+
Christian Halletz

Kreis Zugspitze 

FC Hausham offen gegenüber Pilotprojekt zu Änderung des Spielmodus

  • vonMarkus Eham
    schließen

Auch wenn der FC Hausham in der B-Klasse große Abstiegssorgen hat, stehen die Verantwortlichen dem möglichen neuen Modus im Kreis Zugspitze offen gegenüber.

Hausham – Für den FC Hausham kam sie – wie wohl für viele Vereine der Region – überraschend: die geplante Revolution des Bayerischen Fußballverbands (BFV) im Amateurfußball, die geplante Änderung des Spielmodus im Kreis Zugspitze (wir berichteten). „Als der Termin angekündigt wurde, dachte ich, dass es um die Fortsetzung der Saison geht oder aber um ein Konzept, wie es weitergehen soll“, sagt der Vorsitzende Christian Halletz. „Die Überraschung ist ihnen definitiv gelungen.“

Christian Halletz: "Gerade für uns unterklassige Vereine ist das recht interessant"

Nicht zuletzt deshalb verfolgte der Funktionär des FCH die neuartigen Pläne mit großer Euphorie. „Gerade für uns unterklassige Vereine, also im Bereich zwischen C- und A-Klasse ist das recht interessant“, betont Halletz. Zur Erinnerung: Der FC Hausham spielt eine enttäuschende Saison 2019/21 und steht in der B-Klasse 4 derzeit am Tabellenende. „Für unsere Lage wäre das super, weil wenn du dann in der C-Klasse wieder oben mitspielst, kannst du in der zweiten Saisonhälfte an der Abstiegsrunde der höheren Liga teilnehmen“, erklärt Halletz. Das wäre eben für seinen Verein überaus reizvoll.

Ob und wie die aktuelle Saison fortgesetzt wird, steht natürlich noch in den Sternen, wenngleich der BFV am Montag konkrete Daten und Voraussetzungen für die Entscheidungen genannt hat (wir berichteten). Der Abstand zum rettenden Ufer beträgt für den FCH allerdings nur ein Pünktchen. Eine sportliche Rettung wäre also im Bereich des Möglichen – bei einem Abbruch würden die Haushamer dagegen sicher absteigen.

Christian Halletz: „Ich finde es einfach gut, weil es frischen Wind reinbringen würde“

Der Mut zur Veränderung ist aus Sicht des FCH lobenswert. „Man kennt das System ja aus dem Eishockey“, stellt Halletz klar. „Ich finde es einfach gut, weil es frischen Wind reinbringen würde.“ Dabei würde der zweite wichtige Punkt, die Chance auf mehr Derbys für die Knappen, nur eine untergeordnete Rolle spielen. „In unserem Fall haben wir ja eigentlich nie einen großen Fahrweg“, gibt der FCH-Vorsitzende zu bedenken.

Verwundert ist der Leiter des B-Klassisten dagegen über den Moment der Bekanntgabe: „Wie gesagt, die Idee finde ich gut, aber keiner weiß ja derzeit, wie es gerade auch mit der Pandemie weitergeht und wie sich das auf den Amateurfußball auswirken wird. Daher ist für mich der Zeitpunkt durchaus schwierig.“ Trotzdem würden sich die Verantwortlichen des FC Hausham auf die praktische Umsetzung des Pilotprojekts im Kreis Zugspitze freuen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare