+
Hans-Werner Grünwald glaubt an den Klassenverbleib des TSV Weyarn.

TSV Weyarn

Grünwald: „Mannschaft hat genügend Substanz“

Der TSV Weyarn kämpft um den Klassenverbleib in der Kreisklasse. Trainer Hans-Werner Grünwald ist sicher, dass dies auch ohne Relegation gelingt.

Weyarn - Als erste Mannschaft im Landkreis startete der Fußball-Kreisklassist TSV Weyarn vergangene Woche wieder ins Training (wir berichteten). Im Video-Interview mit Fußball-Vorort spricht Trainer Hans-Werner Grünwald über seine Beziehung zum TSV Weyarn und erklärt, warum er trotz Rang 11, einem Relegationsplatz, keine Abstiegssorgen hat.

Herr Grünwald, was verbinden Sie mit Weyarn?

Ich habe hier mit sechs Jahren begonnen, mit acht, damals in der C-Jugend, mein erstes Spiel gemacht. Es ist einfach meine Heimat. Ich habe mein Haus hier in Weyarn, ich habe meinen Bekanntenkreis hier in Weyarn. Deshalb bin ich jetzt schon seit 30 Jahren Trainer, was nicht so alltäglich ist im Amateurfußball – oder überhaupt im Fußballsport.

Gab es mal Überlegungen, wo anders Trainer zu sein?

Von meiner Seite nicht. Ich stelle es dem Verein eigentlich immer frei, sage jedes Jahr: „Wenn ihr mal an Andern nehmen wollt, dann nehmt’s an andern.“ Dann würde ich mich auch entsprechend umschauen. Ich will noch ein paar Jahre machen. Aber solange der Verein mit mir zufrieden ist und die Jungs mit mir zufrieden san, mach ich’s hier.

Also sind momentan alle rundum glücklich?

Momentan sind alle rundum glücklich. Wobei unsere Saison ja nicht so positiv läuft bis jetzt.

Was gibt denn Hoffnung für die Rückrunde oder den Rest der Spiele?

Ich glaube, wir haben eine relativ gute Mannschaft. Wir haben relativ viele Unentschieden gehabt, haben gar nicht so viel verloren. Wir sind mit sieben Remis gestartet, das bringt dich nicht direkt weiter. Aber es ist genügend Substanz in der Mannschaft. Wir werden das sicherlich schaffen. Ich bin recht optimistisch, dass wir nicht einmal in die Relegation müssen.

Interview: Florentin Reif

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Maximilian Dengler: „Den Einstieg im Juli finde ich richtig“
Maximilian Dengler war in dieser Saison die Torversicherung des TSV Otterfing. Im Interview spricht der 30-Jährige über die den Neustart im September und sein …
Maximilian Dengler: „Den Einstieg im Juli finde ich richtig“
TuS Holzkirchen verlängert mit Coach Kemal Kilic
Ungeachtet der Corona-Krise und der damit verbundenen Spielpause bis mindestens September treibt der TuS Holzkirchen II seine Personalplanungen für die kommende Saison …
TuS Holzkirchen verlängert mit Coach Kemal Kilic
Alex Zetterers Top-Elf: TuS-Juwel, Bruder Michi und zwei Ex-Profis
Alexander Zetterer vom TuS Holzkirchen hat mit 23 als Fußballer schon einiges erlebt. Aus seinem aktuellen Verein schaffen es vier  Spieler ins Dream Team.
Alex Zetterers Top-Elf: TuS-Juwel, Bruder Michi und zwei Ex-Profis

Kommentare