1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis Miesbach

Hausham mit Spitzenspiel - Lachemeier: „SG ist klarere Favorit“

Erstellt:

Kommentare

DJK Darching empfängt Hausham zum Topspiel der Kreisklasse 2.
DJK Darching empfängt Hausham zum Topspiel der Kreisklasse 2. © Manfred Ludsteck

Das Nachholspiel zwischen SG Hausham und DJK Darching findet am heutigen Mittwochabend statt. Das Spiel verspricht im Voraus viel Brisanz.

Hausham/Darching – Am Mittwochabend geht es in der Kreisklasse 2 um die Aufstiegsplätze. Um 19.30 Uhr wird auf der Zentralen Sportanlage in Hausham das Top-Spiel zwischen der SG und der DJK Darching angepfiffen. Die Partie war vor einigen Wochen aufgrund eines Ausflugs der Darchinger Burschen verlegt worden. Im Klassement trennt beide Teams nur ein Punkt.

Die SG liegt mit 27 Zählern auf Rang zwei, einen Punkt dahinter folgt die DJK auf Platz drei, die zuletzt Spitzenreiter Rot-Weiß Bad Tölz die erste Saisonniederlage beigebracht hatte.

Die Haushamer haben zuletzt fünf Spiele in Folge ohne Gegentor absolviert und wollen diese Serie gegen Darching weiter ausbauen. Doch auch die Gäste haben in elf Spielen erst neun Gegentreffer kassiert und stellen hinter den Knappen die zweistärkste Defensive der Liga.

DJK Darchings Trainer Lachemeier schiebt Favoritenrolle an Hausham

„Die SG hat sechs Mal in Folge gewonnen und spielt zu Hause. Daher ist sie klarer Favorit“, erklärt Darchings Coach Patrick Lachemeier, der sich bei den Haushamern noch mal für die Verlegung bedankt. SG-Vize-Spartenleiter Florian Fink erwartet „ein Spiel auf Augenhöhe. Es treffen die beiden stärksten Defensiven der Liga aufeinander. Ein Top-Spiel unter Flutlicht – was will man mehr, wenn man diesen Sport liebt.“ Bis auf Kapitän Benedikt Schauer, der verletzt ausfällt, ist die SG komplett. „Gegen die starke Haushamer Abwehr werden wir nicht viele Chancen bekommen“, glaubt Lachemeier. „Ich erwarte ein knappes Ergebnis und freue mich auf das Spiel, da Hausham auch eine spielerisch sehr gute Mannschaft ist.“ Bei den Gäste fällt neben Manfred Sitzberger wohl auch Peter Hofstetter (Grippe) aus.  (ts)

Auch interessant

Kommentare