Drilon Shukaj kehrt in den Kader zurück.
+
Drilon Shukaj kehrt in den Kader zurück.

TuS Holzkirchen II empfängt Peißenberg

Erstes Sechs-Punkte-Spiel für TuS Holzkirchen II gegen Peißenberg

  • VonMarkus Eham
    schließen

Nach drei Niederlagen in Serie will der TuS Holzkirchen II gegen den TSV Peißenberg endlich wieder punkten.

Holzkirchen – Insgeheim sehnt man im Lager des TuS Holzkirchen II September herbei. Dann nämlich soll sich die derzeit so angespannte personelle Situation bei den Grün-Weißen erheblich verbessern. „Zuletzt gegen Lenggries haben elf Akteure gefehlt“, erklärt TuS-Coach Kemal Kilic. „Aber nun wird es besser.“ Pünktlich zum wichtigen Heimspiel am Sonntag (14 Uhr) gegen den TSV Peißenberg.

Die anstehende Partie betitelt Holzkirchens Übungsleiter nicht ohne Grund als „Sechs-Punkte-Spiel“, denn: „Peißenberg ist ähnlich wie wir ein Kandidat für das letzte Tabellendrittel.“ Bislang holten die Peißenberger sechs Punkte aus fünf Spielen – allerdings erhielt der TSV drei davon kampflos. Damit haben die Mannen aus dem Landkreis Weilheim-Schongau dennoch drei Zähler mehr als die Holzkirchner. „Ich erwarte ein Kräftemessen mit viel Emotion“, sagt Kilic.

Einer, der genau diese Stimmung mitbringen soll, ist Offensivakteur Drilon Shukaj. Der trickreiche Spieler der TuS-Reserve ist wieder aus dem Urlaub zurück und brennt darauf, der Mannschaft helfen zu können. „Wir werden eine schlagkräftige Truppe aufstellen und eventuell können wir auch ein paar Leute aus unserer sehr guten A-Jugend einbauen“, hofft Kilic.

Ziel ist ein fester Kader

Denn das große Ziel nach zuletzt drei schmerzlichen Niederlagen in Serie liegt nicht nur auf dem wichtigen Spiel am Sonntag gegen Peißenberg. „Es kommen immer mehr Spieler zurück, sodass wir nun einen ersten Schritt in Richtung fester Kader der zweiten Mannschaft machen wollen.“

Dabei würde sicherlich ein Sieg gegen Peißenberg helfen. Es wäre aber auch Balsam auf die zuletzt sehr geschundenen Holzkirchner Seelen.  (meh)

Auch interessant

Kommentare