FC Miesbach - SV Pullach 2:4 (1:1).

-

Pullachs Pressesprecher Max Fundeis sagt nach dem Abpfiff der Partie: "Nach anfänglichen Schwierigkeiten bekamen wir die Partie nach etwa 30 Minuten in den Griff und landeten noch einen völlig verdienten Sieg". Christian Haimerl brachte die Platzherren schon nach sechs Minuten 1:0 in Führung. Als Bayram Kackin in der 14. Minute im Strafraum gefällt wurde, verwandelte den fälligen Elfmeter Florian Kölbl zum 1:1-Ausgleich.

Dann hatten die Pullacher Glück, denn in der 28. Minute traf Miesbachs Tobias Mayer nur Pullachs Unterkante und bei einem Erfolg wäre das Spiel vielleicht anders ausgegangen. So haderten die Miesbacher mit dem Schicksal und Pullach bekam gleichzeitig Aufwind. Michael Jelic sorgte gleich nach der Pause für das 2:1 für Pullach, das jedoch in der 49. Minute von Fleischer wieder egalisiert wurde. Dann war Pullachs Elf nicht mehr zu bremsen und Kackin (64.) sowie Manuel Riavez, ein vielversprechender Nachwuchsspieler, machten den Pullacher Dreier dann noch perfekt.

 

Auch interessant

Kommentare