+
Zwischenzeitlicher Ausgleich: Holzkirchens Torjäger Sean Erten (l.) trifft gegen Torhüter Ilija Tomic und Ivan Savric zum 1:1.

Punktgewinn verschenkt

TuS Holzkirchen unterliegt in Traunstein

  • schließen

So kommt der TuS Holzkirchen nicht vom Fleck: In einem äußerst zähen und fehlerbehafteten Duell beim SB Chiemgau Traunstein zog die Elf von Trainer Jozo Ereiz mit 1:2 den Kürzeren.

Zwar wusste weder der Gastgeber noch der TuS wirklich zu überzeugen, doch ein schläfriger Augenblick der Holzkirchner Hintermannschaft reichte Traunstein-Stürmer Goran Divkovic – mit einem Traumtor entschied er die Partie kurz vor Schluss.

Für Holzkirchen bedeutet diese Niederlage das vorläufige Abrutschen auf einen Abstiegsrelegationsplatz, sodass der Bayernliga-Absteiger in den nächsten Punktspielen unter Zugzwang steht. „Wir waren alle zusammen einfach nicht gut“, zog TuS-Stürmer Sean Erten nach dem Spiel das kurze und harte Fazit. „Vor allem in der ersten Halbzeit hatten wir wenig Ideen, um Chancen zu erspielen, wobei auch Traunstein nicht gut war. Dann bekommen wir eben wieder so ein spätes Tor, das der Stürmer zwar hervorragend macht, aber so nicht passieren darf.“

Was Coach Ereiz möglicherweise schon vor Anpfiff Bauchschmerzen bereitete, war die Kadersituation: Neben Toni Bauer, der angeschlagen gar nicht erst mitfuhr, schafften es auch Andreas Maurer und Dominic Baumann nicht, von Beginn an dabei zu sein. Zu guter Letzt musste sich auch noch Kapitän Lars Doppler krank melden. „Das war natürlich nicht optimal für uns“, sagt Erten. „Aber wir sind breit genug aufgestellt, um Ausfälle kompensieren zu können.“

So begann Aron Mättig neben Alexander Zetterer und Linksverteidiger Luka Zebec, der erst 19 Jahre alt ist und von Ereiz mehr und mehr Spielzeiten bekommt. Das Sturmduo aus Erten und Christopher Korkor vollendete ungewohnterweise Sahin Bahadir zum Trio.

In der Anfangsphase plätscherte die Begegnung vor sich hin. Viele Fehler bremsten den Spielfluss. Sechs Minuten vor der Halbzeit weckte der Schiedsrichter die Zuschauer mit einem Pfiff: Nach einer Ecke ging der Ball vom Kopf des Gegners an die Hand eines Holzkirchners, Thomas Berg entschied auf Elfmeter. Maxi Vogl brachte seinen SB mit einem Flachschuss ins rechte Eck in Führung.

Holzkirchen ließ sich vom Rückstand nicht aus der Ruhe bringen. Nur vier Minuten nach Wiederanpfiff stellte Erten mit seinem vierten Saisontreffer auf Remis, nachdem er einen Chipball von Daniel Höpfinger hinter die Abwehrkette mit Links ins lange rechte Eck vollstreckt hat. „Wenn man länger nicht getroffen hat, gibt das natürlich Selbstvertrauen“, sagt der Torjäger.

Danach flachte die Partie wieder ab. Die 540 Fans mussten bis zur 85. Minute warten, bis die Entscheidung fiel: Mit einem weiten Ball tief aus der eigenen Hälfte fanden die Hausherren Divkovic am Holzkirchner Sechzehner. Obwohl der Ball lange unterwegs war, konnte ihn der Stürmer ungestört annehmen und mit einem traumhaften Volley-Schuss über Benedikt Zeisel hinweg in den rechten Winkel befördern.

Von diesem Rückschlag erholten sich Ereiz‘ Akteure nicht mehr, auch wenn unmittelbar nach dem 1:2 gleich zwei Spieler an einer perfekten Flanke Korkors vorbei segelten. Mit dem Schlusspfiff flog dann noch Zetterer wegen Foulspiels und unsportlichem Verhalten vom Platz. Damit gab er das Sinnbild einer unnötigen Holzkirchner Pleite.

hsp

SB Chiemgau Traunstein: Tomic – Savric, Sandner, Mustafic (58. Galler), Nag – König, Schön, Vogl, Ünal (68. Furch), Opara (85. Weixler) – Divkovic.

TuS Holzkirchen: Zeisel – Gerg, Zetterer, Mättig, Zebec – B.Bahadir (84. Baumann), Gulielmo, Höpfinger (78. Frei) – Korkor, Erten (71. Grbic), S. Bahadir.

Tore: 1:0 (39./HE) Vogl, 1:1 (49.) Erten, 2:1 (85.) Divkovic.

Zuschauer: 540.

Schiedsrichter: Thomas Berg (TSV Landshut-Auloh).

Gelbe Karten: Savric, Vogl – B. Bahadir, Mättig. Gelb-rote Karte: Zetterer (90. + 2/ Unsportlichkeit).

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

HSG Föching Schliersee abwehrtechnisch ein Totalausfall
27 Auswärtstore reichen nicht. Die Handballgemeinschaft Föching Schliersee unterliegt beim SB Chiemgau Traunstein.
HSG Föching Schliersee abwehrtechnisch ein Totalausfall
Trotz Außenseiterrolle: SG Otterfing/Holzkirchen selbstbewusst vor Neubeuern 
Am Dienstagabend empfangen die Fußballerinnen der Spielgemeinschaft Otterfing/Holzkirchen um 19.30 Uhr am Otterfinger Nordring den TSV Neubeuern und wollen punkten, um …
Trotz Außenseiterrolle: SG Otterfing/Holzkirchen selbstbewusst vor Neubeuern 
Trotz großem Kampf: SV Parsberg unterliegt BCF Wolfratshausen II
Wieder keine Punkte: Die Fußballerinnen des SV Parsberg mussten sich in der Kreisklasse 2 auch dem BCF Wolfratshausen II geschlagen geben.
Trotz großem Kampf: SV Parsberg unterliegt BCF Wolfratshausen II
Volleyballerinnen der DJK Darching mit zu wenig Mut und Aggressivität
Die Volleyballerinnen der DJK Darching haben gut mitgespielt, aber am Ende hat es nicht gereicht. In der Bezirksliga setzte es zwei Niederlagen.
Volleyballerinnen der DJK Darching mit zu wenig Mut und Aggressivität

Kommentare