+
Anian Kraushofer gelang per sehenswertem Freistoß der Ausgleich.

„Mit dem Punkt können wir gut leben“

SC Wörnsmühl: Kraushofer nagelt 20-Meter-Freistoß ins Kreuzeck

  • vonThomas Spiesl
    schließen

Der SC Wörnsmühl musste sich nach der Punkteteilung in Rottach auch beim SV Bad Tölz mit einem Unentschieden zufriedengeben.

Für den SC Wörnsmühl wäre zum Auftakt des Ligapokals beim SV Bad Tölz mehr drin gewesen. „Wir haben ein sehr gutes Spiel gemacht und sind von der ersten bis zur letzten Minute voll drauf gegangen.“, berichtet SC-Vize-Abteilungsleiter Thomas Schönauer. Die Gäste gestalteten die Partie ausgeglichen, zwingende Chancen waren aber Mangelware. 

Mitte der zweiten Halbzeit kam Tölz über den Flügel zur Führung, doch der Ausgleich fiel postwendend: Anian Kraushofer setzte einen Freistoß aus 20 Metern in sehenswerter Manier ins Kreuzeck. Kurz vor dem Abpfiff hatten die SC-Kicker sogar noch eine Großchance zum Siegtreffer, doch der SV-Keeper rettete glänzend. 

„Wir haben das gut gemacht und uns nicht von der Hektik anstecken lassen“, sagt Schönauer. „Das Unentschieden war hochverdient. Mit dem Punkt können wir gut leben.“  

SV Bad Tölz - SC Wörnsmühl 1:1 (0:0)

Tore: 1:0 Dalgin (68.), 1:1 Kraushofer (72.)

Auch interessant

Kommentare