1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis Miesbach

„Sind natürlich klarer Favorit“ - SG Hausham will mit Sieg beim SVEB Platz zwei festigen

Erstellt:

Kommentare

Hausham-Kapitän Benedikt Schauer muss gegen den SV Eurasburg-Beuerberg verletzungsbedingt passen.
Hausham-Kapitän Benedikt Schauer muss gegen den SV Eurasburg-Beuerberg verletzungsbedingt passen. © SG Hausham

Auf dem Papier ist die SG Hausham am Freitagabend klarer Favorit. Mit einem Sieg beim SV Eurasburg-Beuerberg kann die Leitner-Elf Rang zwei festigen.

Hausham – Bereits am heutigen Freitag – Anpfiff ist um 19.30 Uhr – empfängt die SG Hausham in der Fußball-Kreisklasse 2 den SV Eurasburg-Beuerberg aus dem Nachbarlandkreis Bad Tölz-Wolfratshausen. Die Gäste waren vor dieser Spielzeit erstmals in die Gruppe 2 eingeteilt worden, fanden sich hier aber bislang nicht wirklich zurecht. Aktuell liegt der SV mit acht Punkten aus zwölf Partien auf dem letzten Tabellenplatz – und weist mit zwölf Treffern den schlechtesten Angriff der Liga auf.

Ziel der SG Hausham beim SV Eurasburg-Beuerberg: Sieg und fünftes Spiel in Folge zu Null

Die SG Hausham hingegen hat zurzeit einen Lauf und feierte vor einer Woche einen klaren 5:0-Erfolg gegen den BCF Wolfratshausen II. „Aufgrund der Tabellensituation sind wir natürlich klarer Favorit“, weiß Haushams Vize-Abteilungsleiter Florian Fink. „Wir wollen wie immer aus unserer kompakten Defensive heraus das Spiel machen und den Gegner zu Fehlern zwingen. Das Ziel ist ein Sieg und das fünfte Spiel in Folge zu Null zu spielen.“

Bis auf den verletzten Kapitän Benedikt Schauer kann SG-Coach Stephan Leitner dabei aus dem Vollen schöpfen. Mit einem Heimdreier könnten die Knappen zudem ihren zweiten Tabellenplatz hinter Spitzenreiter Rot-Weiß Bad Tölz weiter festigen. (THOMAS SPIESL)

Auch interessant

Kommentare