1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis Miesbach

SG Otterfing/Holzkirchen startet mit 2:0-Sieg in Rückrunde

Erstellt:

Kommentare

Jubeln wollen Johanna Ambros (l.) und Annina Junge auch im Heimspiel gegen Neubeuern.
Annina Junge (r.) erzielte den Treffer zum 2:0-Endstand. © Max Kalup

Trotz einer widrigen Vorbereitung ist die SG Otterfing/Holzkirchen mit einem 2:0-Sieg in die Rückrunde der Bezirksliga gestartet.

Otterfing/Holzkirchen – Trotz einer durchwachsenen Vorbereitung sind die Frauen der SG Otterfing/Holzkirchen mit einem 2:0-Heimsieg gegen die SpVgg Attenkirchen in der Bezirksliga 1 in die Rückrunde gestartet. „Die Vorbereitung war schwierig, wir konnten wegen der Platzverhältnisse kaum auf Rasen trainieren und mussten auf die Turnhalle oder das Soccer Five in Miesbach ausweichen“, berichtet Trainer Artur Zigelski.

Am Kader änderte sich über den Winter nichts bei den Kickerinnen vom Nordring. Allerdings kehrten einige verletzte Spielerinnen zurück ins Team. „Unser Ziel für die Rückrunde ist es, an die letzten Spiele vor dem Winter anzuknüpfen und das auf den Platz zu bringen, was wir können. Wir wollen uns stabilisieren“, sagt Zigelski. Gegen den Abstieg müssen die SG-Kickerinnen heuer nicht kämpfen, da der TuS Bad Aibling seine zweite Mannschaft, wie berichtet, zurückgezogen hat und damit als Absteiger in die Kreisliga feststeht.

So gingen die SG-Damen ins Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Attenkirchen, ohne zu wissen, wo man genau steht. Auf holprigem Untergrund entwickelte sich eine umkämpfte Partie, in der die Gästinnen im ersten Abschnitt die besseren Möglichkeiten hatten. Doch Torfrau Ulrike Giesa brachte die Angreiferinnen aus Attenkirchen mit starken Paraden zur Verzweiflung. Auch im zweiten Durchgang hatten die Gästinnen die besseren Chancen, konnten Giesa aber nicht überwinden.

In der Schlussphase schwanden bei Attenkirchen die Kräfte und die Landkreis-Kickerinnen setzten sich in gegnerischen Hälfte fest. Zehn Minuten vor Ende traf Julia Paulus nach Flanke von Lisa Trömer per Abstauber zum 1:0. Kurz vor dem Schlusspfiff brachte erneut Trömer einen Freistoß in die Box und diesmal stand Annina Junge goldrichtig und sorgte mit dem 2:0 für die Entscheidung. „Der Sieg war etwas glücklich, aber aufgrund des Kampfgeists und der Moral nicht unverdient“, resümierte Zigelski.  ts

SG Otterfing/Holzkirchen – Attenkirchen 2:0 (0:0)

Tore: 1:0 Paulus (80.), 2:0 Junge (87.).

Auch interessant

Kommentare