+
Stark gekämpft haben die Miesbacher (in Rot) gegen den FC Deisenhofen II.

„Danach waren alle stehend k.o.“

SV Miesbach zwingt FC Deisenhofen II mit 2:1-Sieg in die Knie

  • schließen

Einen hart erarbeiteten Sieg konnte am Wochenende der SV Miesbach feiern. Die Kreisstädter erkämpften trotz zahlreicher Ausfälle ein 2:1 gegen den FC Deisenhofen II.

Miesbach – Einen hart erarbeiteten Sieg konnte am Wochenende der SV Miesbach feiern. Die Kreisstädter zeigten trotz zahlreicher Ausfälle eine kämpferisch hervorragende Leistung und verdienten sich so einen knappen 2:1-Erfolg gegen den FC Deisenhofen II.

Der Vorbericht zum Spiel: Ohne zwei Führungsspieler: SV Miesbach erwartet schweres Spiel gegen Deisenhofen

SV Miesbach zwing FC Deisenhofen II mit 2:1-Sieg in die Knie

Neben den Urlaubern und Verletzten musste kurzfristig auch noch Tobias Weber mit Muskelproblemen passen. So schickte SV-Coach Sepp Sontheim fünf neue Kicker aufs Feld und es dauerte seine Zeit, bis sich die Mannschaft gefunden hatte. Die Gäste machten in der Anfangsphase das Spiel und gingen auch verdient in Front. Den Schuss der Gäste konnte SV-Keeper Thomas Dietl noch entschärfen, beim Nachschuss war aber auch er machtlos und es stand 0:1.

Dann fanden die Kreisstädter immer besser ins Spiel. Der Lohn war der Ausgleich, als Josef Sontheim vom Flügel aus ins Zentrum zog und per Flachschuss aus zwölf Metern erfolgreich war. „Es war ein richtig hartes Stück Arbeit“, sagt Coach Sontheim. „Die zweite Halbzeit hat dann weitgehend uns gehört.“

Deisenhofen blieb nach vorne weiterhin brandgefährlich, doch die Miesbacher standen gut. „Deisenhofen hat uns alles abverlangt“, sagt der Trainer. „Aber wir haben im Kollektiv richtig gut verteidigt.“

Der Siegtreffer fiel gut zehn Minuten vor dem Ende. Fernando Pindado flankte in die Mitte, Turhan Ulu kam ans Leder und wurde von hinten niedergestreckt. Den fälligen Strafstoß („Das war ein klarer“, meint Sontheim) verwandelte Felix Scherer zum 2:1. Die Gäste rannten noch einmal an, doch der SV verteidigte gut.

„Wir haben die Führung mit Glück und Geschick über die Zeit gebracht“, resümiert Sontheim. „Deisenhofen hatte viele Ecken und war bei Standards gefährlich, aber wir sind gut gestanden. Es war ein hart verdienter Sieg. Wir haben alles investiert, danach waren alle wirklich stehend k.o. Das ganze Team hat super dagegen gehalten.“

Mit dem Dreier haben die Miesbacher die Derby-Schlappe in Otterfing wett gemacht und auch Ulu hat sich nun endgültig für seine Ampelkarte in Otterfing rehabilitiert. Es ist also wieder alles in Butter in der Kreisstadt.

SV Miesbach – FC Deisenhofen II 2:1 (1:1)

SV Miesbach: Dietl - Altenburg, Pindado, Cengel, Scherer - Veit, Pötzinger, Voit (69. Rasho) Sontheim - Ulu (78. Nettuno), Kutzner 

Gelbe Karten: Cengel, Voit - Gkasimpagiazov, Giesen, Wohlmann, Cosic, Mayer. 

Tore: 0:1 (6.) Schütze, 1:1 (20.) Sontheim, 2:1 (78.) Scherer FE. 

Schiedsrichter: Daniel Stark. 

Zuschauer: 90

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

A-Klasse 4: Dritter Sieg für TSV Hartpenning
Beim TSV Hartpenning läuft‘s: Gegen die Dritte Mannschaft des FC Deisenhofen hat das Team von Trainer Werner Klinke den dritten Saisonsieg eingefahren.
A-Klasse 4: Dritter Sieg für TSV Hartpenning
TSV Hartpenning empfängt FC Deisenhofen III
Der TSV Hartpenning ist mal wieder wochentags im Einsatz. Am Dienstagabend ist in der A-Klasse 4 der FC Deisenhofen II zu Gast.
TSV Hartpenning empfängt FC Deisenhofen III
SG Darching/Hartpenning muss sich TSV Murnau II geschlagen geben
Nur eines der Frauenfußball-Teams aus dem Landkreis war am Wochenende im Einsatz. Die SG Darching/Hartpenning musste sich in der A-Klasse 3 beim TSV Murnau II …
SG Darching/Hartpenning muss sich TSV Murnau II geschlagen geben
TuS Holzkirchen II verpasst in Polling ersten Sieg - trotz Führung
Die Partien zwischen dem SV Polling und dem TuS Holzkirchen II versprechen Dramatik. Diesmal kam der TuS trotz dreifacher Führung nicht über ein 3:3 hinaus.
TuS Holzkirchen II verpasst in Polling ersten Sieg - trotz Führung

Kommentare