Die Parsberginnen (weiß-blau) waren ihren Konkurrentinnen unterlegen.
+
Die Parsberginnen (weiß-blau) waren ihren Konkurrentinnen unterlegen.

„Wir müssen das Spiel schnellstmöglich abhaken“

SV Parsberg-Damen: Kräfteverschleiß nach Seitenwechsel führt zu heftiger Pleite

  • vonRedaktion Miesbach
    schließen

Den Parsbergerinnen ging nach der ersten Halbzeit die Kraft aus, weswegen sie am Ende ihren Gegnerinnen aus Bad Tölz/Wackersberg klar unterlegen waren.

Landkreis Miesbach – Nichts zu holen gab es für die Fußballerinnen des SV Parsberg am vergangenen Spieltag. Sie mussten sich bei der SG Bad Tölz/Wackersberg mit 0:5 geschlagen geben. Nicht im Einsatz war die SG Darching/Hartpenning, deren Heimspiel gegen den SC Huglfing II – wie berichtet – verschoben wurde. Auch die SG Otterfing/Holzkirchen konnte sich über ein ungeplantes freies Wochenende freuen: Das Auswärtsspiel beim TSV Aßling wurde aufgrund der Regenfälle kurzfristig abgesagt. Ein Nachholtermin steht bereits fest: Die Partie wird nun am Sonntag, 4. Oktober, um 13 Uhr angepfiffen.

SV Parsberg: Zweite Halbzeit ließen die Kräfte nach

Im ersten Durchgang konnten die Parsbergerinnen das Auswärtsspiel bei der Spielgemeinschaft von SV Bad Tölz und SV Wackersberg-Arzbach noch ausgeglichen gestalten. Zur Pause führten die Gastgeberinnen nur mit 1:0. In der zweiten Halbzeit ließen bei den Gästen Kraft und Konzentration nach, und so schoss die SG einen klaren 5:0-Erfolg heraus. „Wir müssen das Spiel in Tölz jetzt schnellstmöglich abhaken. Beim nächsten Spiel fangen wir wieder bei null an“, sagt SV-Trainerin Theresa Zigelski. Am kommenden Wochenende ist der SV Parsberg spielfrei. Weiter geht es am Samstag, 10. Oktober, daheim gegen Bichl.                           sf

SG Bad Tölz/Wackersberg – SV Parsberg 5:0 (1:0)

Tore: 1:0 Klinger (26.), 2:0 A. Fiedler (55.), 3:0 S. Fiedler (60.), 4:0 Todorova (75.), 5:0 Klinger (80.).

Auch interessant

Kommentare