+
Der TuS Holzkirchen II - hier mit dem eingewechselten Severin Kriege (r.) - bestätigte seine Dominanz vom Wochenende.

7:1 bei den SF Egling-Straßlach

TuS Holzkirchen II feiert auch im Ligapokal Torfestival

  • vonMarkus Eham
    schließen

Zum zweiten Mal binnen vier Tagen trafen beide Teams aufeinander. Nach dem 9:0-Kantersieg des TuS Holzkirchen II über die SF Egling-Straßlach zum Re-Start der Kreisliga 1 am Wochenende kam es am Mittwochabend im neu geschaffenen Ligapokal zum zweiten Vergleich innerhalb kurzer Zeit – mit einem ähnlichen Resultat.

Die TuS-Kicker siegten auswärts deutlich mit 7:1 und feierten damit einen großen Erfolg zur Premiere.

„Es war insgesamt eine gute Leistung von uns“, freut sich Holzkirchens Trainer Kemal Kilic. „Auch wenn wir manchmal noch souveräner werden müssen.“ Dabei würfelte der TuS-Coach seine erste Elf – wie erwartet – kräftig durcheinander. So rückten gleich fünf neue Akteure in die Startformation.

Wenig überraschend also, dass sich die Grün-Weißen gegen tief stehende Eglinger zumindest im ersten Durchgang noch schwer taten.

„Vor allem vor dem Tor waren wir zu unkonzentriert“, resümiert Kilic. Noch dazu: Egling konnte nach 13 Minuten überraschend mit 1:0 in Führung gehen. Ein Freistoß segelte in den Holzkirchner Strafraum, und Eglings Tim Sedlaczek köpfte ein zum frühen Treffer für die Sportfreunde.

Dann aber übernahm der TuS die Kontrolle – und das sollte sich auch im Resultat niederschlagen. Ein Doppelschlag von Gabriel Kiekenbeck sorgte wenig später für die 2:1-Führung der Gäste. „Von Egling kam dann eigentlich kaum noch etwas“, meint Kilic. „Ihr starker Torhüter hat sie vor einem höheren Rückstand bewahrt.“

Eglings Schlussmann Julian Heller rettete ein ums andere Mal bravourös. So blieb die Partie noch länger spannend, als es den Holzkirchnern lieb war. Erst der Treffer von Matthias Weber aus der 67. Minute zum 3:1 sorgte für so etwas wie eine Vorentscheidung.

Damit war Eglings Gegenwehr gebrochen und gleichzeitig der Startschuss für eine starke Holzkirchner Schlussphase gegeben. So bescherten vier weitere Tore durch Riccardo Ferraro (2), Kilian Schwefel und Drilon Shukaj letztlich einen deutlichen 7:1-Sieg.

Gute Vorzeichen also für die schwere Aufgabe am Samstag, wenn die Landesliga-Reserve zum Vergleich beim Tabellennachbarn Murnau antreten muss. „Das wird ein Duell auf Augenhöhe“, glaubt Kilic. „Wir wollen unbedingt drei Punkte holen.“ Dann könnten die TuS-Kicker für mehr Entspannung im Abstiegskampf sorgen. 

SF Egling – TuS Holzkirchen II 1:7 (1:2)

TuS Holzkirchen II: Grünewald – Glatz (75. Shukaj), Krepek, Eichner (75. Kriege), Höger – Kieckenbeck, Weber, Ferraro, Bonic, Fuchs (69. Schwefel) – Sabani (59. Engelmann).

Tore: 1:0 (13.) Sedlaczek, 1:1, 1:2 (21./24.) Kiekenbeck, 1:3 (67.) Weber, 1:4, 1:5 (70./75.) Ferarro, 1:6 (79.) Schwefel, 1:7 (83.) Shukaj. Zuschauer: 32.

Schiedsrichter: Arthur Peteratzinger (FF Geretsried).
Gelbe Karten: Buchner – Höger, Shukaj.

Auch interessant

Kommentare