+
Nicht in den Griff bekommen haben die Holzkirchner (in Schwarz) den TSV Murnau. 

Wieder kein Sieg

TuS Holzkirchen II unterliegt Murnau mit 1:2

  • schließen

Der Fehlstart ist perfekt. Nach einer unglücklichen 1:2-Niederlage gegen Murnau hat der TuS Holzkirchen II nach drei Spielen nur einen mageren Zähler auf dem Konto.

Holzkirchen – Der Fehlstart ist perfekt. Nach einer knappen und unglücklichen 1:2-Niederlage gegen Murnau hat der TuS Holzkirchen II nach drei Spielen nur einen mageren Zähler auf dem Konto. „In einigen Punkten war unser Auftritt schon besser als zuletzt“, resümiert Holzkirchens Trainer Kemal Kilic. „Trotzdem hauen wir uns die Tore beinahe selbst rein.“

Unser Vorbericht zum Spiel: Aus den Fehlern lernen: TuS Holzkirchen II will Sieg gegen Murnau

TuS Holzkirchen II unterliegt Murnau mit 1:2

Nicht zuletzt verweist der Trainer dabei wohl auf die beiden entscheidenden Szenen. Die Landesliga-Reserve konnte nach einer durchaus ansehnlichen ersten Halbzeit kurz nach dem Seitenwechsel die 1:0-Führung durch Riccardo Ferraro markieren. Doch seine Mitspieler befanden sich kurz darauf wohl noch mental beim Torjubel, als sich Murnaus Manuel Pratz das Leder schnappte an drei Holzkirchnern vorbeimarschierte und aus rund 30 Metern Entfernung den Ball in den Winkel jagte. „Den macht er auch nur einmal so“, meint Kilic. Der Ausgleichstreffer geschah keine 120 Sekunden nach der Holzkirchner Führung.

Auch beim zweiten Gegentreffer in der 81. Minute – gleichzeitig die Entscheidung – war die TuS-Hintermannschaft entscheidend mitbeteiligt. Ein Murnauer Freistoß segelte hoch in den Holzkirchner Strafraum, ehe Oschmir Amidou den Ball per Kopf ins eigene Netz beförderte. „Wir haben in der ganzen Partie eigentlich sehr wenig zugelassen“, meint Kilic. „Manchmal hat mir aber bei einigen Spielern etwas die Körpersprache gefehlt.“

Dabei zeigten seine Schützlinge zuvor ansehnliche Angriffe. Auch in der Defensive brachte der neue alte Abwehrchef Lukas Krepek die zuletzt fehlende Stabilität zurück. „Er hat einfach für Ruhe gesorgt“, lobt Kilic. „Unsere Abwehr ist insgesamt besser geworden.“

Eine Tatsache, auf die sich sicherlich aufbauen lässt. So ein Spiel wie gegen Murnau müsse „man nämlich nicht verlieren“, stellt Holzkirchens Trainer klar und fügt an: „Wir müssen trotzdem sehen, dass wir langsam die Kurve kriegen.“ Die Aufgabe dürfte aber keineswegs leichter werden, schließlich wartet als nächstes mit dem TSV Otterfing so etwas wie das Team der Stunde in der Kreisliga 1.

TuS Holzkirchen II – TSV Murnau 1:2 (0:0)

TuS Holzkirchen II: Kuile - Glatz (60. Adam), Krepek, Kriege, Amidou, Böttcher - Ferraro, Mayer (60. Höger), Scheidemann - Bauer, Shukaj. 

Schiedsrichter: Armin Böck (TSV Landsberg). 

Zuschauer:50. 

Tore: 1:0 (53.) Ferraro, 1:1 (55.) Pratz, 1:2 (81.) Amidou (Eigentor). 

Gelbe Karten: Ferraro, Kriege - Stojanovic, Diemb, Hirschler, Buchner, Giglberger. 

Gelb-Rote Karte: Böttcher (TuS II/90. +2).  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Grünwald-Elf erstmals mit voller Kapelle - Rottach in Aying
Der TSV Weyarn will im Heimspiel gegen Gaißach endlich den ersten Saisonsieg einfahren. Olympic Geretsried kann mit einem Sieg in Darching an die Spitze klettern.
Grünwald-Elf erstmals mit voller Kapelle - Rottach in Aying
TuS Holzkirchen empfängt ASV Dachau zum Kellerduell
Der TuS Holzkirchen braucht dringend Punkte, um aus dem Tabellenkeller rauszukommen. Am Samstag ist der ASV Dachau zu Gast, der ebenfalls unten feststeckt.
TuS Holzkirchen empfängt ASV Dachau zum Kellerduell
Kreisliga-Derby: Frust gegen Lust
Es ist wieder Derby-Zeit in der Kreisliga 1: Der noch sieglose TuS Holzkirchen II empfängt am Samstag den starken SV Miesbach.
Kreisliga-Derby: Frust gegen Lust
Kreisliga 1: TSV Otterfing muss zur DJK Waldram
Die DJK Waldram ist nicht gerade der Lieblingsgegner des TSV Otterfing. In den letzten drei Spielen gab es keine Punkte für die Elf von Mike Probst. 
Kreisliga 1: TSV Otterfing muss zur DJK Waldram

Kommentare