Sind froh, dass das Album so gut angenommen wird: Jugendleiter Johann Schweiberer und seine Stellvertreterin Verena Feldbrach.
+
Sind froh, dass das Album so gut angenommen wird: Jugendleiter Johann Schweiberer und seine Stellvertreterin Verena Feldbrach.

Haidroadkicker

TuS-Kicker im Sammelfieber

  • Sebastian Schuch
    vonSebastian Schuch
    schließen

Das Sammelalbum des TuS Holzkirchen ist ein voller Erfolg: Rund 350 Alben und 4000 Sticker sind schon verkauft worden - und wurden fleißig getauscht.

Holzkirchen - In Holzkirchen ist das Sammelfieber ausgebrochen. Dabei geht es nicht um die Bundesliga-Stars, sondern die Kicker des TuS Holzkirchen. Wie berichtet, hat der Verein ein Sammelalbum mit allen Mannschaften herausgebracht. „Insgesamt gibt es 420 Sticker“, erklärt Jugendleiter Johann Schweiberer.

Um möglichst viele Alben komplett zu füllen, hat der TuS am Wochenende eine Tauschbörse veranstaltet. „Wir sind sehr zufrieden, wie es angenommen wurde“, sagt Schweiberer. Rund 40 Personen – Kinder, Eltern aber auch Spieler der Erwachsenenmannschaften – kamen und tauschten drauf los. Vor allem für die Kleinen ein großer Spaß. „Sie freuen sich tierisch, sich selbst als Sticker zu haben“, betont Schweiberer. Während ihm noch rund 80 Sticker fehlen, nähern sich die ersten Alben der Vollendung. „Zwei, drei Kandidaten befinden sich auf der Zielgeraden.“ Für die ersten drei gefüllten Alben gibt es jeweils einen Ball.

Insgesamt sind rund 350 Alben und 4000 Sticker verkauft worden. Weitere gibt es noch immer beim Intersport Bernauer im HEP. „Man sieht, dass es sich gelohnt hat“, freut sich Schweiberer bereits jetzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare