Die D1 des TuS Holzkirchen feierte gegen den TSV Grünwald einen Kantersieg.
+
Die D1 des TuS Holzkirchen feierte gegen den TSV Grünwald einen Kantersieg.

Jugendfußball aus der Region Holzkirchen

Holzkirchner C2 und D1 in Torlaune - E-Jugend von Weyarn kommt unter die Räder

  • vonThomas Spiesl
    schließen
  • Heidi Siefert
    schließen

Die Jugendteams aus der Region Holzkirchen waren am Wochenende wieder fleißig im Einsatz. Ein Überblick über die Ergebnisse und Spielberichte.

TuS Holzkirchen 

FC Hausham – B2-Junioren 1:3 (0:2)

Zwei Tage nach dem Derby-Sieg in Sauerlach legte Holzkirchen beim FC Hausham nach. Der leistete mit Kampfgeist, Moral und einem glänzenden Keeper Florian Erhard bis zuletzt kräftig Gegenwehr. Es dauerte etwas, bis der TuS-Express ins Rollen kam, doch dann ließ man Ball und Gegner laufen. Hatte Torwart Raphael Adolf zu Beginn noch eine gute FC-Chance klären müssen, lief das Spiel nun weitestgehend Richtung Haushamer Tor. Adrian Wittmann (23.), Leandro Moritz (35.) und Leo Biewer (73.) verwandelten jeweils nach schönen Spielzügen zur 3:0-Führung der Gäste. Der Anschlusstreffer blieb Ergebniskosmetik. Mehr ließ Raphael Adolf nicht zu.  sie

B2-Junioren – TSV Brunnthal 1:5 (0:1)

Zum Abschluss einer Englischen Woche hatte die Mannschaft von Freddy Waizmann, Tiago Pinto und Freddy Biller den Tabellennachbarn vom TSV Brunnthal zu Gast an der Haidstraße. Nach Chancen auf beiden Seiten glückte dem TSV durch Sebastian Evers das erste Tor (33.). In der Folge legte Marcel Kretzschmar vier Mal nach und baute damit seine Spitzenposition in der Torschützenliste weiter aus. Holzkirchen konnte ihn daran nur bedingt hindern. Hoffnung keimte auf, als Leandro Moritz einen Elfmeter verwandelte (59.) und den TuS etwas heranbrachte. Am Ende tauschte man Plätze in der Kreisklasse und die Gäste schoben sich vor Holzkirchen auf Rang zwei.  sie

B-Juniorinnen – TSV Grünwald 1:3 (1:1)

„Spielerisch und kämpferisch wie immer eine starke Leistung“, lobte Trainer Ralph Eckle: „An diesem Tag waren es aber gerade die Kleinigkeiten, die den Unterschied ausmachten.“ In der ersten Minute brachte Emilie Thiery die überlegenen Gastgeberinnen in Führung, die halten sollte, bis eine Unachtsamkeit der Abwehr kurz vor der Pause den Ausgleich brachte. In der zweiten Hälfte häuften sich auf schwerem, seifigem Boden Leichtsinnsfehler. „Wir mussten ständig den Gegnerinnen hinterherlaufen, was viel Kraft kostete.“ Nach Grünwalds Führung lag der Ausgleich in der Luft, doch mit einem Konter konnte der TSV das Ergebnis noch ausbauen.  sie

C2-Junioren – Fc Hausham 12:1 (5:1)

Keine Mühe hatte die Mannschaft von Tobias Adam beim Tabellenschlusslicht FC Hausham, der schon zum Saisonauftakt in der Kreisklasse beim 0:8 gegen die SF Gmund eine deutliche Niederlage hatte hinnehmen müssen. Dem TuS gelang in der sechsten Minute der Auftakttreffer. Bis zur 13. Spielminute gab es bereits einen lupenreinen Hattrick zu bejubeln. Als nach einer knappen halben Stunde den Gastgebern der Anschlusstreffer zum 1:5 gelang, folgte eine kurze Verschnaufpause, ehe die Holzkirchner in regelmäßigen Abständen nachlegten.  sie

TSV Grünwald – D1-Junioren 1:8 (0:6)

Holzkirchen kam gut in eine Partie, in der Grünwald in fast jeder Hinsicht klar unterlegen war. In einer starken ersten Halbzeit belohnte sich der TuS durch Treffer von Milan Kodaj, Max Holzinger (4) und Luk Hochapfel. „Im zweiten Durchgang wurden zwar auch wieder viele Chancen erspielt, jedoch auch sehr viel liegen gelassen“, resümierte Trainer Martynas Sugzda, dessen Jungs den Grünwalder Anschlusstreffer mit Toren von Freddy Heidenreich und Kodaj beantworteten. „Zusammenfassend war die Partie sehr einseitig.“  sie

TSV Bad Wiessee – E-Junioren 4:6 (2:2)

Mit zwei frühen Toren durch Topscorer Tobi Wenzel hatte das Team von Felix Kropac einen perfekten Start im Spitzenspiel am Tegernsee. Doch so schnell gaben die Platzherren nicht auf, zogen bis zur Pause gleich und steckten auch nicht auf, nachdem Andreas Kövari eine sehenswerte Kombination mit Julius Kamm zum 2:3 abschloss. Als beim ohne Auswechselspieler angetretenen TSV die Kräfte schwanden, trafen innerhalb von fünf Minuten Kövari, Kamm und Moritz Grashof.  sie

RW Bad Tölz – F-Junioren 9:5 (4:2)

Favorisiert war das Team von Alex Küfler an die Isar gereist, um in Rot-Weiß Bad Tölz auf einen unbezwingbaren Gegner zu treffen. Von Beginn an diktierten die spielfreudigen Gastgeber das Geschehen auf dem Platz und machten es Holzkirchen schwer, ihnen Entscheidendes entgegen zu setzen. Ungeachtet dessen gaben sie nie auf und konnten immerhin fünf Treffer bejubeln.  sie

SG Feldkirchen/Weyarn

A-Jugend – SG Ramerb./Rott1:6 (0:2)

Die A-Jugend der SG Feldkirchen/Weyarn machte gegen Ramerberg/Rott in der Anfangsphase das Spiel, versäumte es aber, Tore zu schießen. Das sollte sich rächen, denn die Gäste führten bereits zur Pause mit 2:0 und siegten am Ende mit 6:1. Vier der sechs Treffer fielen durch Elfmeter. Den Ehrentreffer erzielte Johannes Schuster eine Viertelstunde vor dem Schlusspfiff.  ts

SG Weyarn/Wall

SG Waakirchen – B-Jugend 3:1 (2:0)

Trotz vieler Ausfälle fand die SG Weyarn/Wall in Waakirchen gut ins Spiel, allerdings verletzte sich Marinus Fuchs nach einer Viertelstunde. Das führte zu einem Bruch im Spiel. Die Waakirchner wurden stärker und gingen mit 2:0 in Front. Doch die Gäste zeigten Charakter und drückten nach dem Pausentee auf das Tor der Hausherren. Alois Seestaller gelang der Anschlusstreffer, allerdings machten die Hausherren in der Nachspielzeit bei einem Konter zum 3:1-Endstand alles klar.  ts

TSV Weyarn

E-Jugend – SF Föching 5:1 (2:0)

Die Weyarner E-Jugend feierte gegen Föching ihren ersten Saisonsieg. Von Beginn an gab es Chancen auf beiden Seiten, die TSV-Kicker führten zur Pause mit 2:0. Nach der Pause war Torwart Julius Baron der große Rückhalt, er vereitelte zahlreiche Großchancen der Gäste. So siegten die Weyarner mit 5:1. Für die Hausherren erzielte Valentin Hub alle fünf Treffer.  ts

TSV Sauerlach - E-Jugend 11:2 (5:1)

Der TSV Weyarn erwischte in Sauerlach den besseren Start und ging durch einen Treffer von Flori Seidl in Führung. Dann nahmen die Hausherren das Heft in die Hand, zeigten sehenswerte Kombinationen und spielten sich eine 5:1-Pausenführung heraus. Nach dem Seitenwechsel hielt der TSV streckenweise gut dagegen. Dennoch stand es am Ende 11:2, das zweite Tor für die Gäste erzielte Luis Fischbacher.  ts

Auch interessant

Kommentare