+

Kreisliga

Warten auf ersten Sieg dauert an

  • schließen

Das große Warten geht weiter: Die SG Hausham verliert knapp beim TSV Murnau und bleibt sieglos. Das Manko ist und bleibt der Torabschluss.

Murnau – Keine Punkte brachte die SG Hausham vom Auswärtsspiel beim TSV Murnau mit nach Hause. Die Knappen stecken in der Kreisliga 1 also weiter im Tabellenkeller fest und warten noch auf den ersten Sieg der Saison. Bereits früh musste Hausham das 0:1 hinnehmen, als die Murnauer nach einem verlängerten Einwurf nur noch quer ablegen mussten und ohne Probleme zur Führung einschoben.

Die SG zeigte über die gesamten 90 Minuten keine schlechte Leistung und erspielten sich durchaus Torchancen. Wie bisher in der Saison ist und bleibt der Torabschluss aber das große Manko. Hinten ließen die Gäste hingegen nur noch eine Chance zu und waren spielerisch teilweise drückend überlegend. Trotz des Übergewichts blieben sie erfolglos. Somit durfte die Heimmannschaft am Ende einen 1:0-Sieg feiern, obwohl ein Unentschieden dem Spielverlauf eher entsprochen hätte, wie SG-Trainer Hans Ostner resümiert: „Wir sind sehr niedergeschlagen, wir hätten heute definitiv einen Punkt verdient gehabt. Ich kann der Mannschaft nichts vorwerfen, jeder hat gekämpft und Willen gezeigt. Aber es reicht momentan einfach nicht.“

Die Knappen stecken damit weiterhin tief im Abstiegskampf, Murnau hingegen konnte sich etwas aus der Abstiegszone absetzen. „Wir müssen jetzt einen neuen Anlauf starten, nach fünf Spielen ist noch keiner abgestiegen“, sagt Ostner. Seine Mannschaft müsse nun wieder aufstehen, vor allem aber die individuellen Fehler abstellen. „Das ist schon frustrierend, wenn die gleichen Fehler immer wieder passieren“, sagt der SG-Coach. Den Knappen bleibt nichts anderes übrig, als auf die Rückkehr von Spielern wie Lukas Grill oder Alexander Volk zu hoffen, um möglichst bald die ersten drei Punkte einzufahren.

TSV Murnau – SG Hausham 1:0 (1:0)

SG Hausham: Edenhofer – Baumgartner, Schauer, Volk, Khoi Luu Ngoc (55. Aksoy) – Siglreitmaier, Büchl, Wagenpfeil, Trettenhann – Marcks, Freund. Tor: 1:0 (13.) Knoll.Gelbe Karten: Giglberger – Baumgartner, Schauer. Schiedsrichter: Felix Ruf (SpVgg Wildenroth). Zuschauer: 50.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hausham muss auch mal ein oder zwei Tore machen
Die SG Hausham hat am Sonntag Absteiger Lenggrieser SC zum Nachholspiel zu Gast. Trainer Hans Ostner warnt vor Nachlässigkeiten.
Hausham muss auch mal ein oder zwei Tore machen
Holzis bereit für den nächsten Clou
Spitzenspiel in der Basketball-Bezirksoberliga: Tabellenführer TuS Holzkirchen trifft am Sonntag auf den Zweiten Jahn München.
Holzis bereit für den nächsten Clou
SF Föching: Bloß nicht verkrampfen
„Wir müssen wieder Spaß am Handball haben und dürfen uns nicht in irgendwelchen Kleinkriegen aufreiben.“ SF Föchings Trainer Michael Hahn will das Heimspiel gegen den …
SF Föching: Bloß nicht verkrampfen
Siegmund: „Wir fühlen uns vor den Kopf gestoßen“
Jens Eckl und Thomas Siegmund, die Trainer des TuS Holzkirchen, verlieren langsam die Geduld: „Wir Trainer geben und geben immer. Wir hätten jetzt gerne mal etwas von …
Siegmund: „Wir fühlen uns vor den Kopf gestoßen“

Kommentare