Petar Sliskovic traf zweimal nach Vorlage von Sercan Sararer gegen den FCK.
+
Petar Sliskovic traf zweimal nach Vorlage von Sercan Sararer gegen den FCK.

Aufsteiger ist erster Verfolger des FC Ingolstadt

Türkgücü München: Gala Sliskovic-Doppelpack gegen den FCK

  • vonJörg Bullinger
    schließen

Türkgücü München hat nach zwei Spielen bereits vier Punkte auf dem Konto. Gegen den FCK feierte die Elf von Alex Schmidt mit dem 3:0 den ersten Saisonsieg in der 3. Liga. 

  • Türkgücü München hat am 2. Spieltag der 3. Liga das Heimspiel im Stadion an der Grünwalder Straße gegen den 1. FC Kaiserslautern klar mit 3:0 gewonnen. 
  • Die Tore für den Aufsteiger erzielten Petar Sliskovic (2) und Tom Boere
  • Die Mannschaft von Trainer Alexander Schmidt steht nach den ersten beiden Partien auf Rang zwei und ist erster Verfolger von Tabellenführer FC Ingolstadt.

München - Knüpft Türkgücü München in der 3. Liga etwa nahtlos an die letzten drei Spielzeiten an? 2018 feierte der Verein die Meisterschaft in der Landesliga, ein Jahr später folgte der Titel in der Bayernliga. Bis zur Corona-Pause war Türkgücü auch in der Regionalliga Bayern das Maß aller Dinge und wurde vom Bayerischen Fußball-Verband (BFV) als Aufsteiger für die 3. Liga gemeldet. 

Türkgücü München: Erster Verfolger von Tabellenführer FC Ingolstadt

Auch dort startet der Klub von Anfang an durch. Nach dem 2:2 gegen den FC Bayern 2 am 1. Spieltag hat die Mannschaft des neuen Trainers Alex Schmidt am vergangenen Wochenende gegen den 1. FC Kaiserslautern ein Ausrufezeichen gesetzt

Der neue Tabellenzweite der 3. Liga brannte gegen die Roten Teufel ein Feuerwerk ab und schickte den viermaligen Deutschen Meister mit einer 3:0-Packung zurück in die Pfalz. Besonders das Offensivduo Sercan Sararer und Petar Sliskovic glänzte am Sonntag. Sararer legte die ersten beiden Treffer seines Kollegen auf. 

Türkgücü München – 1. FC Kaiserslautern

3:0

Türkgücü München: Vollath, Park, Berzel, Velagic, Laukart, Fischer (59. Holz), Kirsch, Erhardt, Sararer, Sliskovic (65. Gorzel), Boere (72. Gabriele) - Trainer: Schmidt

1. FC Kaiserslautern: Spahic, Schad, Hlousek, Kraus, Bakhat (55. Zuck), Ritter, Ciftci (71. Skarlatidis), Rieder, Sickinger, Huth (61. Morabet), Pourie - Trainer: Schommers

Schiedsrichter: Exner (Bielefeld) - Zuschauer: 0

Tore: 1:0 Sliskovic (7.), 2:0 Sliskovic (39.), 3:0 Boere (54. Handelfmeter)

Gelb-Rot: Pourie (85./1. FC Kaiserslautern/)

Auch interessant

Kommentare