+
Bayern-Kapitän Danny Schwarz.

Bayern II verliert weiter

München - Die zweite Mannschaft des FC Bayern kommt von ganz unten nicht raus. Am Samstag blieb das Team von Hermann Gerland erneut sieglos. So musste sich der Tabellenletzte im Heimspiel gegen Wehen- Wiesbaden mit 0:1 geschlagen geben.

Gegen den SV Wehen Wiesbaden unterlag die Elf von Trainer Herrmann Gerland zu Hause vor 550 Zuschauern mit 0:1 (0:1). Das entscheidende Tor für die Gäste fiel bereits früh durch Zlatko Janjic (3.), Fabian Schönheim hatte vorbereitet. Es war der sechste Saisontreffer des Bosniers, der allerdings eine weitere gute Tormöglichkeit kläglich vergab. Die zunächst harmlosen Bayern wurden im zweiten Durchgang stärker. Doch bei Chancen von Deniz Yilmaz und Danny Schwarz zeigte sich Wehens Torwart Michael Gurski auf dem Posten.

Durch das sechste sieglose Spiel hintereinander behalten die Münchner die rote Laterne des Tabellenletzten. Wehen Wiesbaden ist dagegen zum siebten Mal in Serie ungeschlagen geblieben und behauptete durch den Auswärtserfolg den dritten Platz.

Die zweite Mannschaft des FC Bayern kommt von ganz unten nicht raus. So musste sich der Tabellenletzte im Heimspiel gegen Wehen- Wiesbaden mit 0:1 geschlagen geben, das Tor durch Zlatko Janjic fiel bereits in der 3. Minute. Die Münchner scheiterten wieder mal an der fehlenden Durchschlagskraft. „Die Mannschaft hat sich zwar bemüht, aber es fehlt sichtlich an Qualität“, monierte Gerland, der andeutete, dass die Bayern in der Offensive nachlegen werden: „Aber bis zur Winterpause können wir da leider nichts machen.“ Vom Verletzungspech blieb der FC Bayern erneut nicht verschont: So zog sich der Angreifer Thomas Kurz beim Zusammenprall mit dem Gäste-Torhüter und ehemaligen Hachinger Michael Gurski einen Kieferbruch zu und fällt länger aus.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare