Kilian Senkbeil freut sich auf seine neue Herausforderung in München. Foto: fcbayern.com

U19-Kapitän der Leipziger und Juniorennationalspieler

Bayern-Amateure verstärken sich mit RB-Talent Senkbeil

  • schließen

Die Bayern Amateure haben in der Vorbereitungsphase einen weiteren Neuzugang verpflichtet. Der 19-jährige Innenverteidiger Kilian Senkbeil, der bereits für die U19-Nationalmannschaft zum Einsatz kam, wird künftig für die Rekordmeister-Reserve auflaufen.

Die Bayern vermelden mit Kilian Senkbeil nach Maximilian Welzmüller, Paul Will und Michael Netolitzky den vierten Neuzugang für das Regionalligateam, das in der kommenden Saison den Aufstieg in die dritte Liga anpeilt. Der Youngster, der 2010 vom Lokalrivalen Lokomotive Leipzig zum RBL wechselte, kam letzte Saison auf 24 Ligaspiele sowie fünf Einsätze in der Youth League. In der Junioren-Nationalmannschaft spielte er bereits mit Adrian Fein und Timothy Tillman zusammen, mit denen er künftig trainieren wird. 

Jochen Sauer, Leiter des neuen FC Bayern-Campus, ist überzeugt von Senkbeils Fähigkeiten und sieht Entwicklungspotenzial beim Teenager. "Mit Kilian konnten wir einen sehr gut ausgebildeten und talentierten Spieler für das defensive Zentrum für uns gewinnen. Er soll sich bei unserer U23 erstmals im Herrenbereich bewähren und weiter entwickeln“, meinte der 45-Jährige gegenüber fcbayern.com.

Senkbeil selbst ist glücklich über seine neue Aufgabe. „Ich freue mich sehr, künftig für den FC Bayern spielen zu können und will bei den Amateuren den nächsten Schritt in meiner Entwicklung machen", sagte der gebürtige Leipziger gegenüber dem vereinseigenen Medium.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kleine Bayern locken nächstes Leipzig-Talent nach München
Nur einen Tag nachdem der FC Bayern mit Innenverteidiger Kilian Senkbeil das erste U19-Talent verpflichtet hat, vermeldet der Rekordmeister den nächsten Neuzugang. Und …
Kleine Bayern locken nächstes Leipzig-Talent nach München

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.