+
Laut eines Medienberichts ist Fabian Benko in den Fokus von Pep Guardiola geraten.

Letzte Saison noch B-Jugend

Befördert Pep diesen 17-Jährigen?

München - Fabian Benko ist eines der herausragenden Talente beim FC Bayern. Der U17-Nationalspieler ist offenbar auch auf dem Radar von Pep Guardiola aufgetaucht.

Obwohl er erst seit knapp vier Wochen 17 Jahre alt ist, wurde Fabian Benko zur zweiten Mannschaft von Trainer Heiko Vogel hochgezogen. Dort soll der Juniorennationalspieler die ersten Schritte im Seniorenbereich machen - eigentlich. Wie lange der Youngster allerdings bei den kleinen Bayern mitwirken wird, ist laut eines Medienberichts mehr als fraglich.

Benko soll nach einem Bericht der Sport Bild auch ein Kandidat für die Profimannschaft sein. Demnach hat Trainer Pep Guardiola ein Auge auf den Offensiv-Allrounder geworfen. An den letzten drei Spieltagen lief der 17-Jährige dreimal für die U19 des FC Bayern auf und stand jeweils in der Startelf. Für die B-Junioren kam er 2014/2015 auf 22 Einsätze und erzielte acht Treffer. In der U17-Nationalmannschaft feierte Benko sein Debüt im Jahr 2014. Bisher kam er zweimal zum Einsatz, einmal stand er in der Startelf.

jb

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Türkgücü-Ataspor: Koch und CSU schalten sich in Stadion-Diskussion ein
Mit elf Punkten Vorsprung führt der SV Türkgücü-Ataspor München die Bayernliga-Tabelle an, damit dürfte einem Aufstieg in die Regionalliga Bayern nichts im Weg stehen. …
Türkgücü-Ataspor: Koch und CSU schalten sich in Stadion-Diskussion ein
Dank Siegtorschütze Schmitt: Türkgücü baut Vorsprung auf elf Punkte aus
Türkgücü-Ataspor baut seinen Vorsprung an der Spitze vor dem TSV Kottern durch den gestrigen 1:0-Heimerfolg über den FC Ismaning auf elf Punkte aus. Den goldenen Treffer …
Dank Siegtorschütze Schmitt: Türkgücü baut Vorsprung auf elf Punkte aus
Anadolu zwingt Hertha mit bärenstarke Schlussphase in die Knie
Der FC Anadolu bleibt an den Spitzenteams der Bezirksliga Süd dran. Gastgeber FC Hertha steckt nach der Niederlage weiterhin im  Tabellenkeller fest. 
Anadolu zwingt Hertha mit bärenstarke Schlussphase in die Knie
Pleite beim Spitzenspiel in Penzberg: Herakles verliert Anschluss
Nach zwei Niederlagen in Serie ist der SV Herakles jetzt aus dem Tritt gekommen. Die Elf von Athanasios Mentis verlor knapp beim Tabellenzweiten in Penzberg. 
Pleite beim Spitzenspiel in Penzberg: Herakles verliert Anschluss

Kommentare