+
Laut eines Medienberichts ist Fabian Benko in den Fokus von Pep Guardiola geraten.

Letzte Saison noch B-Jugend

Befördert Pep diesen 17-Jährigen?

München - Fabian Benko ist eines der herausragenden Talente beim FC Bayern. Der U17-Nationalspieler ist offenbar auch auf dem Radar von Pep Guardiola aufgetaucht.

Obwohl er erst seit knapp vier Wochen 17 Jahre alt ist, wurde Fabian Benko zur zweiten Mannschaft von Trainer Heiko Vogel hochgezogen. Dort soll der Juniorennationalspieler die ersten Schritte im Seniorenbereich machen - eigentlich. Wie lange der Youngster allerdings bei den kleinen Bayern mitwirken wird, ist laut eines Medienberichts mehr als fraglich.

Benko soll nach einem Bericht der Sport Bild auch ein Kandidat für die Profimannschaft sein. Demnach hat Trainer Pep Guardiola ein Auge auf den Offensiv-Allrounder geworfen. An den letzten drei Spieltagen lief der 17-Jährige dreimal für die U19 des FC Bayern auf und stand jeweils in der Startelf. Für die B-Junioren kam er 2014/2015 auf 22 Einsätze und erzielte acht Treffer. In der U17-Nationalmannschaft feierte Benko sein Debüt im Jahr 2014. Bisher kam er zweimal zum Einsatz, einmal stand er in der Startelf.

jb

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Walter: "Die Jungs nehmen den Herrenfußball inzwischen an"
Auch die zweiwöchige Spielpause wegen diverser Länderspielabstellungen konnte den Rhythmus der „Bayern-Amateure“ nicht brechen. Mit dem souveränen 3:0-Erfolg bei der …
Walter: "Die Jungs nehmen den Herrenfußball inzwischen an"
Bayern-Frauen teilen sich mit Wolfsburg jetzt Platz eins
Münchner Wertarbeit ist im Frauenfußball in diesen Tagen mal wieder sehr gefragt. Für das Länderspiel am 24. November in Bielefeld gegen Frankreich nominierte …
Bayern-Frauen teilen sich mit Wolfsburg jetzt Platz eins
Türk und Keeper Strobl retten Punkt für kleine Löwen
Christian Wörns bleibt auch in seinem zweiten Spiel auf der Bank der kleinen Löwen ungeschlagen. Gegen den Vorletzten Landsberg reichte es im Heimspiel für den TSV 1860 …
Türk und Keeper Strobl retten Punkt für kleine Löwen
Kolumne zu den Löwen: Muss es immer unbedingt 1. Liga sein?
Obwohl der TSV 1860 München "nur" in der Regionalliga spielt, mobilisiert der Klub die Massen mehr denn je. Reinhard Hübner macht sich in seiner Merkur-Kolumne Gedanken …
Kolumne zu den Löwen: Muss es immer unbedingt 1. Liga sein?

Kommentare