Weiter geht’s, das weiß auch Hachings Trainer Arie van Lent. Der Fußball in der 3. Liga gleicht momentan dem berühmten Ritt auf der Rasierklinge. 
+
Weiter geht’s, das weiß auch Hachings Trainer Arie van Lent. Der Fußball in der 3. Liga gleicht momentan dem berühmten Ritt auf der Rasierklinge. 

Nach falschen Corona-Test ist die Quarantäne aufgehoben 

Corona-Fehlalarm: SpVgg Unterhaching trainniert wieder

  • vonChristian Amberg
    schließen

Das Spiel gegen den Halleschen FC wurde abgesagt. Doch nun steht fest, dass die Testergebnisse falsch sind. Der positiv getestete Spieler bleibt jedoch vorerst in Quarantäne. 

Unterhaching – Entwarnung bei der SpVgg Unterhaching: Die am Sonntag außerplanmäßig durchgeführte Corona-Testreihe brachte durchweg negative Ergebnisse. Kurioserweise auch bei dem Spieler, der am Freitag noch positiv getestet worden war. Daher war die Drittliga-Partie beim Halleschen FC kurzfristig abgesagt worden.

Damit wurde gestern Mittag in Absprache mit den Gesundheitsbehörden auch die Quarantäne des gesamten Teams und des Trainer- und Betreuerstabes wieder aufgehoben. Am Nachmittag nahm der Klub den Trainingsbetrieb wieder auf. Der positive Test vom Freitag scheint also – wie auch in anderen Fällen in den vergangenen Wochen bei diversen Vereinen – ein fehlerhaftes Ergebnis geliefert zu haben. Die SpVgg geht aber auf Nummer sicher und kehrt zunächst ohne den betroffenen Spieler in den Trainingsalltag zurück. Bei ihm ist ein weiterer negativer Test Voraussetzung für das Ende der Quarantäne. Heute ist für die gesamte Mannschaft bereits die nächste Testreihe angesetzt.

SpVgg Unterhaching wieder im Training 

Die SpVgg begann gestern also die Vorbereitung auf das nächste Spiel gegen Aufsteiger SC Verl am Sonntag. Hinter dieser Partie stehen aber weiterhin Fragezeichen. Denn auch in Verl waren am Wochenende positive Tests bekanntgeworden, woraufhin das Spiel gegen Zwickau abgesagt worden war. Wie beim nächsten Hachinger Gegner die weiteren Testungen ausfielen, war gestern noch nicht bekannt.

Die Gaststätte im Sportpark ist seit gestern wie alle Gastronomiebetriebe geschlossen, bereitet sich aber auf das schon beim Lockdown im Frühjahr praktizierte Abhol- und Liefermodell vor. Ab sofort bietet das „Hachinger Wirtshaus“ (wie auch weitere Gaststätten in Unterhaching) mittwochs, freitags und sonntags von 11 bis 19.30 Uhr sowie samstags von 15 bis 19.30 Uhr eine reduzierte Speisekarte für Gerichte zum Mitnehmen an. Im Umkreis von zehn Kilometern ist auch ein Lieferservice möglich.

(Christian Amber)

Auch interessant

Kommentare