+
Eine tolle Geste: die Fans der FC Bayern-Damen erinnerten an den Unfalltod des ehrenamtlichen Mitarbeiters Robert.

Ehrenamtlicher Mitarbeiter starb bei Autounfall

Fans erinnern an tödlich verunglückten FCB-Betreuer

FC Bayern München (Frauen) - Robert, langjähriger Betreuer der vier Damenmannschaften des FC Bayern, ist am vergangenen Wochenende bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Fans der Bayern-Damen hielten beim Spiel gegen die SGS Essen mehrere Schriftzüge zu seinem Gedenken hoch.

Auf den Schriftzügen der Bayern-Fans war die Aufschrift „Im Herzen bist du immer bei uns. RIP, Robert“ zu sehen.

Der 24-Jährige war am vergangenen Wochenende auf einer Staatsstraße von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich mit seinem Auto überschlagen. Er wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und erlag kurz darauf seinen tödlichen Verletzungen.

Über die sozialen Netzwerke nahmen Fans der Bayern-Damen und Freunde des Verstorbenen Anteil. Die Frauenfußballabteilung des FC Bayern bedankte sich via Facebook bei den Fans für die tolle Geste.

 

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Emrah Celebic vom SV Aubing will Tabellenführer Brunnthal noch einholen
Emrah Celebic vom SV Aubing tippt den 11.Spieltag der Bezirksliga Süd
Emrah Celebic vom SV Aubing will Tabellenführer Brunnthal noch einholen
Hertha verliert erstmals bei starkem SV Aubing
FC Hertha München - Einige Hertha Fans werden sich beim Blick auf den Kader zunächst gewundert haben. Aufgrund der Verletzungsmisere der letzten Wochen stand der Name …
Hertha verliert erstmals bei starkem SV Aubing
Fallrückzieher im Video: Lengauer für Bayern-Treffer nominiert
Florian Lengauer vom TSV Trudering darf hoffen. Sein Treffer im Testspiel gegen den FC Eintracht steht zur Wahl für den Bayern-Treffer des Monats August. 
Fallrückzieher im Video: Lengauer für Bayern-Treffer nominiert
Türkgücü-Coach Maurer mahnt trotz Hasenhüttl-Hattrick
Mit einem klaren 4:1-Sieg gegen den TSV 1860 Rosenheim springt Türkgücü München auf Platz zwei. Patrick Hasenhüttl drückt dem Spiel mit drei Treffern seinen Stempel auf.
Türkgücü-Coach Maurer mahnt trotz Hasenhüttl-Hattrick

Kommentare