+
Neuzugänge des FC Kosova München von links oben: Shkodran Zeqiri, Dino Jurkovic, Modibo Konare, Almir Hyda, Arbër Dhrami, Nasuf & Admir Ibrahimi und Igli Dakavelli

Bezirksligist verpflichtet acht Neuzugänge

FC Kosova München: „Wir wollen in die Landesliga“ 

Der FC Kosova München marschierte von der Kreisklasse in die Bezirksliga hoch. Mit acht Neuzugängen in der Winterpause soll das nächste Ziel angepeilt werden.

  • Der FC Kosova München will in die Landesliga aufsteigen.
  • Der Tabellenneunte verpflichtet acht Neuzugänge in der Winterpause.
  • Der Aufsteiger der Kreisliga will demnächst im neuen Stadion von Freimann kicken. 

Sie waren die Überraschung in der Kreisklasse und der Kreisliga: FC Kosova München. In den letzten zwei Jahren gelang der Mannschaft unter der Leitung von Bajram Kackin der Durchmarsch von der Kreisklasse in die Bezirksliga. Doch diese Saison bekommen die Jungs des FC Kosova München das Niveau der Liga zu spüren.

FC Kosova München verpflichtet acht Neuzugänge

Der zweimalige Aufsteiger der letzten beiden Jahre befindet sich im Moment nur auf Rang neun in der Bezirksliga. „Unser Ziel war es, dass wir uns in der Bezirksliga etablieren und ein bisschen verschnaufen, sodass wir die nächste Saison dann die Landesliga anpeilen können“, sagte Vorstandsboss Arben Kelmendi uns im Interview. Mit dem neunten Platz kann sich der FC Kosova München erst einmal keine Zeit zum Erholen nehmen. Gerade mal drei Punkte trennt den Tabellenneunten zum Relegationsplatz. 

Das weiß auch die Vereinsführung und handelt deswegen schnell in der Winterpause. Die Fans dürfen sich auf acht Neuzugänge in der Winterpause freuen. Für die Offensive sichert sich der Tabellenneunte die Dienste von Arbër Dhrami und Almir Hyda. In der Abwehr kommen Dino Jurkovic, Modibo Konare, und Shkodran Zeqiri zur Verstärkung. Letztere spielte schon für Carl Zeiss Jena in der 3. Liga und lief gegen den FC Bayern München im DFB-Pokal auf. Die Mittelfeldspieler Nasuf und Admir Ibrahimi sowie Igli Dakavelli machen die Acht dann komplett. „Vorerst haben wir unsere Kader ausreichend verstärkt. Vor allem die Abwehr soll durch die Neuzugänge stabilisiert werden“, sagte Kelmendi. „Ziel ist es, dass die Jugendspieler den Sprung in unsere erste Mannschaft schaffen werden.“

FC Kosova München will demnächst im Stadion von Freimann auflaufen

Für die nächste Saison will der Verein den Aufstieg in die Landesliga ins Visier nehmen. Das sollte mit dem vorhandenen Kader realisiert werden. „Sollten wir nächste Saison triumphieren, dann müssen wir abwarten. Wir werden uns auf jeden Fall wieder auf dem Transfermarkt umschauen“, sagte der Kosova München Vorstand. 

In der Zukunft soll der FC Kosovo auch seine Spielstätte wechseln. „Unser Plan ist es aus Aubing auszuziehen und bald in Freiham aufzulaufen. Dort wird im Moment eine neues Stadion gebaut. Über eine Hintertür haben wir vom Sportamt München bereits eine Zusage erhalten. Dennoch ist noch nichts zu 100 Prozent fix“, verriet uns Kelmendi. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Jérôme Fayé im Video-Interview: Landesliga ist kein schwieriges Niveau
Jérôme Fayé spricht im Interview mit Fussball-Vorort über seine Karriere und den FC Töging. Der 33-Jährige erklärt, warum die Landesliga für ihn kein schwieriges Niveau …
Jérôme Fayé im Video-Interview: Landesliga ist kein schwieriges Niveau
Klopapier-Trickshots: Junge Oberföhringer mischen Internet auf
Zwei junge Kicker des FC RW Oberföhring machen in den letzten Tagen auf YouTube auf sich aufmerksam. Hier gibt‘s ihre wilden Trickshots mit der Klorolle im Video.
Klopapier-Trickshots: Junge Oberföhringer mischen Internet auf
Ihr braucht Hilfe? FC Alemannia München richtet Corona-Anlaufstelle ein
Der FC Alemannia München organisiert Hilfe für Rentner, Alleinerziehende und sonstige Gesellschaftsgruppen, die besonders von der Corona-Krise betroffen sind. Auch …
Ihr braucht Hilfe? FC Alemannia München richtet Corona-Anlaufstelle ein
Hasenhüttl im Video-Interview: Ziel für nächste Saison ist die 3. Liga
Türkgücü München-Torjäger Patrick Hasenhüttl spricht im großen Interview über seine starke Saison in der Regionalliga Bayern.
Hasenhüttl im Video-Interview: Ziel für nächste Saison ist die 3. Liga

Kommentare