+
Der SV Türkgücü Ataspor kassierte eine verdiente Niederlage.

Kirchheim gelingt Befreiungsschlag

Freising schockt Türkgücü Ataspor

Landesliga Südost -Der SV Türkgücü Ataspor verliert klar mit 0:3 in Freising. Kirchheimer gelingt ein beeindruckender Befreiungsschlag. Auch Hallbergmoos kommt immer besser in Tritt.

Der Saison-Start ging völlig daneben, doch zuletzt ist der ASV Dachau in der Landesliga Südost durchgestartet. Bei Aufsteiger Chiemgau Traunstein feierte das Team von Trainer Frank Peuker den sechsten Sieg in Serie. Über 700 Zuschauer sahen eine ausgeglichene erste Hälfte. Doch nach dem Seitenwechsel demonstrierten die Dachauer das gewachsene Selbstvertrauen und gewannen verdient mit 4:0. Die Tore teilten sich Philipp Schmitt (68.), Dimitros Papasopoulos (79.), Maximilian Bergner (88.) und Dennis Bergmann (90.), sehr zur Freude von Trainer Peuker: „Wir haben unsere Chancen eiskalt genutzt“.

Einen Befreiungsschlag feierte der Kirchheimer SC, zuletzt durch personelle Probleme schwer gebeutelt. Mit 6:0 fegte die Mannschaft von Spielertrainer Steven Toy Aufsteiger SV Manching vom Platz und verbuchte den ersehnten ersten Heimsieg. „Mann des Freitagabends“ war der dreifache Torschütze Bernhard Riedl.

Dagegen erlebte der ersatzgeschwächte SV Türkgücü-Ataspor einen bösen Rückschlag mit der 0:3-Pleite in Freising. Die Treffer der überlegenen Gastgeber erzielten Christian Haas, Sebastian Mihajlovic und Christoph Glas. „Eine verdiente Niederlage, die Mannschaft hat schlecht gespielt“, ärgerte sich Türk-Trainer Alper Kayapunar. Der Ismaning dagegen ist auf dem Weg zur Rückkehr in die Bayernliga kaum zu stoppen. Mit dem 3:1-Auswärtssieg in Geretsried verteidigte die Mannschaft von Trainer Jacky Muriqi die souveräne Tabellenführung. Die Gastgeber hatten etwas Pech mit zwei Lattenknallern von Johann Latanski und Moritz Fischer, der in der 54. Minute wegen absichtlichen Handspiel die rote Karte kassierte. Die Treffer für den Spitzenreiter erzielten Basti Fischer (35.), Maximilian Siebald (Elfmeter in der 55.) und Alexander Auerweck (60.), den Geretsrieder Ehrentreffer besorgte Maximilian Berwein (77.).

Mit Abstand, aber immerhin bleibt Deisenhofen hartnäckigster Verfolger durch den 3:1-Heimsieg gegen den Bayernliga-Absteiger SpVgg Landshut. Die 250 Zuschauer sahen einen verdienten Sieg und freuten sich über die Tore von Luca Tschaidse (23. und 45.) und Markus Mayer (68.). „Das war unsere beste Saisonleistung“, meinte FCD-Manager Franz Perneker.

Nach einer langen Durststrecke kommt der VfB Hallbergmoos immer besser in Schwung. Mit dem 3:2 in Holzkirchen feierte das Team von Trainer Toni Plattner den dritten Sieg in Serie. Dabei gingen die Gastgeber in der 23. Minute durch Neuzugang Deniz Sari (zuletzt Türkgücü-Ataspor) in Führung. Doch dann sorgten die Gäste innerhalb von fünf Minuten für eine Vorentscheidung: Andreas Kostorz (27.), Anselm Küchle (28.) und Stefan Huber (32.) drehten die Partie. Nach einer Stunde parierte der Holzkirchener Torhüter Benedikt Zeisel einen Strafstoß von Andreas Kostorz. In der 86. Minute verkürzten die Gastgeber durch Julian Allgeier, es blieb aber beim verdienten Hallbergmooser Auswärtserfolg.

Text: Klaus Kirschner

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alles neu! Regionalliga-Aufsteiger Türkgücü ändert Namen und Logo 
Der Regionalliga-Aufsteiger SV Türkgücü-Ataspor München wird in Zukunft unter dem Namen Türkgücü München e.V. auflaufen. Auch das Logo wird verändert. 
Alles neu! Regionalliga-Aufsteiger Türkgücü ändert Namen und Logo 
Türkgücü holt Drittliga-Verteidiger Mario Erb - Planungen abgeschlossen
Türkgücü München hat Mario Erb vom KFC Uerdingen verpflichtet. Der 29-Jährige wurde beim FC Bayern ausgebildet und spielte später für die SpVgg Unterhaching. 
Türkgücü holt Drittliga-Verteidiger Mario Erb - Planungen abgeschlossen
Lamotte über Test gegen Bayern: „Hat sehr viel Spaß gemacht“
Im Testspiel gegen die Bayern-Amateure zeigen die Bayernliga-Kicker des TSV Dachau 1865 eine ordentliche Leistung. Spielertrainer Fabian Lamotte blickt auf die neue …
Lamotte über Test gegen Bayern: „Hat sehr viel Spaß gemacht“
Türkgücü-Ataspor auf dem Weg in den Profifußball: Die Wechsel-Übersicht
Der SV Türkgücü-Ataspor München befindet sich nach dem Aufstieg im Mega-Umbruch. Die Regionalliga Bayern soll nur ein Zwischenziel beim Durchmarsch in den Profifußball …
Türkgücü-Ataspor auf dem Weg in den Profifußball: Die Wechsel-Übersicht

Kommentare