+
Marian Knechts Wechsel zum SV Türkgücü-Ataspor ist jetzt offiziell bestätigt. 

Stürmer verstärkt den SV Türkgücü-Ataspor

Knecht-Wechsel perfekt - Hettich: „In ihm schlummert noch mehr Potenzial“

  • schließen

Jetzt hat der Bayernliga-Tabellenführer den Wechsel von Marian Knecht auch offiziell bestätigt. Der Stürmer geht in der neuen Saison für den SV Türkgücü-Ataspor auf Torejagd. 

Schon am 14. März hat unsere Redaktion zum ersten Mal vom Wechsel Marian Knechts berichtet. Inzwischen hat der designierte Regionalliga-Aufsteiger den Transfer des 26-Jährigen auch offiziell bestätigt. 

Kaderplaner Robert Hettich freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem Torjäger. „Ich kenne Marian schon lange. Er hat in jeder Liga seine Torgefährlichkeit eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Marian zeichnet seine enorme Schnelligkeit aus, in Kombination mit seiner sehr guten Technik und seinem Torjägerinstinkt ist er im Angriff variabel einsetzbar“, wird der Macher des SV Türkgücü-Ataspor auf der Facebook-Seite des Vereins zitiert. 

Vorher soll er aber nach Willen seines aktuellen Vereins noch mithelfen, den Klassenerhalt in Bayerns höchster Spielklasse zu sichern. FC-Pipinsried-Manager Uli Bergmann forderte vor einigen Wochen, „dass er alles gibt. Das ist er dem FCP schuldig.“ 

Knecht fiebert Zusammenarbeit mit Reiner Maurer entgegen

Knecht hat sein Hochschul-Studium beendet und möchte sich unter dem kommenden Trainer noch einmal weiterentwickeln. „Ich habe im März meine Bachelorarbeit in Mode- und Designmanagement abgegeben, kann mich jetzt wieder voll auf Fußball konzentrieren. Sportlich ist die Aufgabe bei Türkgücü extrem reizvoll“, wird der Offensivspieler zitiert. „Ich freue mich sehr, mit Trainer Reiner Maurer unter professionellen Bedingungen trainieren zu können, um mich noch weiter zu verbessern.“ 

Von den Qualitäten des Torjägers, der seit der Saison 2015/16 in der Landes-, Bezirks- und Bayernliga für Fürstenfeldbruck, Jetzendorf und Wolfratshausen immer zweistellig getroffen hat, sind die Verantwortlichen beim Bayernliga-Spitzenreiter begeistert: „Wir sind überzeugt, dass noch mehr Potenzial in ihm schlummert“, sagt Hettich. „Ich freue mich sehr, dass wir Marian von einem Wechsel zu Türkgücü überzeugen konnten.“ 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Türkgücü-Ataspor auf dem Weg in den Profifußball: Die Wechsel-Übersicht
Der SV Türkgücü-Ataspor München befindet sich nach dem Aufstieg im Mega-Umbruch. Die Regionalliga Bayern soll nur ein Zwischenziel beim Durchmarsch in den Profifußball …
Türkgücü-Ataspor auf dem Weg in den Profifußball: Die Wechsel-Übersicht
Alles neu! Regionalliga-Aufsteiger Türkgücü ändert Namen und Logo 
Der Regionalliga-Aufsteiger SV Türkgücü-Ataspor München wird in Zukunft unter dem Namen Türkgücü München e.V. auflaufen. Auch das Logo wird verändert. 
Alles neu! Regionalliga-Aufsteiger Türkgücü ändert Namen und Logo 
Türkgücü holt Drittliga-Verteidiger Mario Erb - Planungen abgeschlossen
Türkgücü München hat Mario Erb vom KFC Uerdingen verpflichtet. Der 29-Jährige wurde beim FC Bayern ausgebildet und spielte später für die SpVgg Unterhaching. 
Türkgücü holt Drittliga-Verteidiger Mario Erb - Planungen abgeschlossen
Lamotte über Test gegen Bayern: „Hat sehr viel Spaß gemacht“
Im Testspiel gegen die Bayern-Amateure zeigen die Bayernliga-Kicker des TSV Dachau 1865 eine ordentliche Leistung. Spielertrainer Fabian Lamotte blickt auf die neue …
Lamotte über Test gegen Bayern: „Hat sehr viel Spaß gemacht“

Kommentare