+
Rouven Sattelmaier wird den Verein verlassen.

Sattelmaier verlässt Bayern - wie geht es mit Riedmüller weiter?

München - Er kam in der Saison 2008/2009 mit der Empfehlung "Notenbester Spieler der Dritten Liga" zum Rekordmeister. Doch am Ende der Saison ist Schluss für Rouven Sattelmaier beim FC Bayern.

Sattelmaier stellte eine Bedingung: Er hoffte, nach dem Abgang von Hans-Jörg Butt künftig beim FC Bayern die Nummer zwei hinter Manuel Neuer zu sein. Doch der FC Bayern hat sich gegen einen Verbleib von Sattelmaier beim FC Bayern entschieden. Im Tor soll eine neue Nummer 2 hinter Manuel Neuer aufgebaut werden, der Vertrag von Rouven Sattelmaier wird derweil nicht verlängert.

Dabei überzeugte Sattelmaier zuletzt bei der Reserve mit tollen Leistungen, sicherte der Jonker-Elf oft mit tollen Reflexen den Sieg. Beim Rekordmeister teilte sich Sattelmaier im Tor den Platz mit Maxi Riedmüller. Auch bei dem Ex-Heimstettern ist es ungewiss, wie es weitergeht. Mit 23 Jahren ist er bei der Reserve nicht mehr der Jüngste. Jonker hält von beiden Keepern viel: "Es sind beides ganz ordentliche Torhüter mit unterschiedlichen Stärken", sagte er der Süddeutschen Zeitung.

Talentschmiede Bayern-Amateure: Diese Spieler haben es geschafft

Talentschmiede Bayern-Amateure: Diese Spieler haben es geschafft

Auch Walter Junghaus, der Torwart-Trainer der U23, glaubt, dass die beiden den Sprung in die Bundesliga schaffen werden. "Beide stehen im Fokus der besten Bundesligamannschaft. Dass sie hier sind, spricht für sich."

cse

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Türkgücü freut sich auf Haching: „Heißes Duell“
Es war der Gegner, den keiner haben wollte – und die Hachinger haben ihn bekommen.
Türkgücü freut sich auf Haching: „Heißes Duell“
Trainer schreibt Fußballgeschichte: Aufstieg und Klassenerhalt an einem Tag
Erst rettete Michael Stepanoff die DJK Sportbund München-Ost vor dem Abstieg. Doch damit nicht genug: kurze Zeit später feiert er mit einer anderen Mannschaft dann noch …
Trainer schreibt Fußballgeschichte: Aufstieg und Klassenerhalt an einem Tag
Lappe trifft doppelt: Türkgücü zieht locker ins Totopokal-Achtelfinale ein
Türkgücü München steht im Achtelfinale des Totopokals. Am Dienstagabend besiegte der Regionalligist den Bayernliga-Aufsteiger TSV Landsberg mit 4:0. 
Lappe trifft doppelt: Türkgücü zieht locker ins Totopokal-Achtelfinale ein
Für Arbnor Segashi schließt sich beim FC Kosova ein Kreis
Im Februar hat Arbnor Segashi bei Bayernliga-Meister Türkgücü München noch verlängert. Doch inzwischen spielt der 24-Jährige bei Bezirksliga-Neuling FC Kosova.
Für Arbnor Segashi schließt sich beim FC Kosova ein Kreis

Kommentare