Christian Früchtl soll sich laut „Sky“-Informationen bei einem Fahrradsturz im Urlaub das Schlüsselbein gebrochen haben.
+
Der 21-Jährige ist erst vor kurzem zum FC Bayern zurück gekehrt und fällt jetzt acht bis zehn Wochen aus.

Der FCB-Keeper verletzt sich im Urlaub schwer

Schlüsselbeinbruch! Christian Früchtl bleibt wohl beim FC Bayern

  • vonMario Gjevukaj
    schließen

Christian Früchtl soll sich laut „Sky“-Informationen bei einem Fahrradsturz im Urlaub das Schlüsselbein gebrochen haben. Die Ausfallzeit des 21-Jährigen beträgt acht bis zehn Wochen.

München - Laut Informationen von „Sky“ hat sich Torwart Christian Früchtl vom FC Bayern München bei einem Fahrradsturz im Urlaub das Schlüsselbein gebrochen. Der 21-Jährige spielte in der vergangen Spielzeit für den 1.FC Nürnberg und war vor kurzem erst wieder nach München zurück gekehrt.

FC Bayern: Schlüsselbeinbruch verhindert Früchtl-Wechsel

Früchtl stand bereits in der Jugend im Trikot des FC Bayern auf dem Platz und wurde nach einer starken Drittliga-Saison 2019/20 beim FC Bayern II an den 1.FC Nürnberg verliehen. Dort stand der Deggendorfer keine Sekunde auf dem Platz und blieb eine Spielzeit lang nur die Nummer zwei hinter Christian Mathenia. Ein langfristiger Aufenthalt beim FCB war nach seiner Rückkehr jedoch nicht vorgesehen. Laut „Bild“ sollen mehrere Vereine aus der zweiten Liga und Europa-League-Teams bereits Interesse am Keeper gezeigt haben.

Doch durch seinen Sturz hat sich ein Wechsel vom FC Bayern erstmal erledigt. Früchtl wurde noch am selben Tag seines Unfalls in Murnau operiert und fällt acht bis zehn Wochen aus. Laut „Sky“-Informationen soll sich der FC Bayern bei Arminia Bielefelds Stefan Ortega nach einem möglichen zweiten Torwart erkundigt haben.

(Mario Gjevukaj)

Auch interessant

Kommentare