+
Die kleinen Bayern treffen gegen Unterhaching auf alte Bekannte wie Max Dombrowka (l.).

Nachholspiel gegen Unterhaching am Mittwoch

Schwere Aufgabe zum Jahresabschluss für Bayern II

FC Bayern München II - Im letzten Spiel des Jahres müssen die kleinen Bayern noch mal Vollgas geben, um zu punkten. Denn mit der SpVgg Unterhaching empfängt die Elf von Trainer Heiko Vogel ein hochmotiviertes Spitzenteam als Gegner.

Am Mittwochabend um 19 Uhr wird die Nachholpartie des achten Spieltags im Grünwalder Stadion angepfiffen. Die kleinen Bayern sind sich der Schwere der Aufgabe gegen Unterhaching bewusst.

Denn die Formkurve der Elf von Trainer Heiko Vogel zeigt ganz klar nach unten. Nur ein Sieg und acht Punkte konnten die kleinen Bayern aus den letzten acht Partien mitnehmen. Zudem verlor man die letzten beiden Spiele gegen den TSV 1860 München II (0:2) und den TSV Buchbach (2:3). Deshalb stehen die ambitionierten Münchner nur noch auf dem sechsten Tabellenplatz.

Die Unterhachinger befinden sich in der Tabelle einen Platz vor der Reserve des Rekordmeisters. Die letzten beiden Spiele verlor die Mannschaft von Trainer Claus Schromm aber gegen die Spitzenteams aus Regensburg (1:2) und Burghausen (0:1).

Die kleinen Bayern treffen auf alte Bekannte

„Wir wollen im letzten Spiel noch einmal alle Kräfte bündeln und die Punkte einfahren. Mit Unterhaching wartet allerdings alles andere als eine leichte Aufgabe auf uns“, sagte Bayern-Coach Vogel auf der vereinseigenen Website. „Sie werden mit Sicherheit topmotiviert sein und alles in die Waagschale werfen. Es geht für uns darum, dagegen zu halten.“

Am Mittwoch treffen die kleinen Bayern auf alte Bekannte, wie beispielsweise Alexander Sieghart oder Max Dombrowka, die früher beim FCB spielten.

Vogel muss nur auf die Langzeitverletzten Nicolas Feldhahn (Knieprobleme), Phillipp Steinhart (muskuläre Probleme), Steeven Ribéry (Bäderriss) und Patrick Puchegger (Kreuzbandriss) verzichten. Denn Daniel Hägler ist inzwischen wieder fit. Mit einem Sieg würden die Bayern-Amateure auf dem vierten Tabellenplatz überwintern.

 

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Profi-Abenteuer in der Türkei: Jetzt spricht Cengiz Ötkün
Der türkische Drittligist Inegölspor verpflichtet drei Münchner Amateur-Fußballer. Unter anderem wechselt Cengiz Ötkün vom SV Türkgücü-Ataspor zum Profiklub aus der …
Profi-Abenteuer in der Türkei: Jetzt spricht Cengiz Ötkün
Seitz nach 5:0-Sieg: "Wir müssen deutlich zulegen"
Trotz eines klaren Erfolgs gegen die U17 des FC Memmingen war Trainer Holger Seitz mit dem Auftritt seiner Mannschaft gegen den Bayernligisten nicht zufrieden. 
Seitz nach 5:0-Sieg: "Wir müssen deutlich zulegen"
Bayerns U19 verliert trotz Wintzheimers Führungstor
Eine Woche vor dem Auftakt gegen Schlusslicht SpVgg Greuther Fürth hat die U19 des FC Bayern ein Testspiel gegen die Glasgow Rangers verloren. Die Schotten setzten sich …
Bayerns U19 verliert trotz Wintzheimers Führungstor
Kampfansage an 1860: Bayern-Coach Walter hofft auf Serie
Trainer Tim Walter verspürt eine gewisse Zuversicht, dass die U23 des FC Bayern die Serie ohne Niederlage bis zum Saisonende fortführen kann. 
Kampfansage an 1860: Bayern-Coach Walter hofft auf Serie

Kommentare