Drastischer Lebensmittel-Rückruf - Behörden lösen sogar via „Katwarn“ Gefahren-Alarm aus

Drastischer Lebensmittel-Rückruf - Behörden lösen sogar via „Katwarn“ Gefahren-Alarm aus
+
Eiskalte Siegertypen: Die Türkgücü-Torschützen Mario Erb und Kasim Rabihic.

„Ich denke, dass wir gut genug sind, um auch in Schweinfurt zu gewinnen“

Türkgücü souverän vor dem Gipfeltreffen

  • schließen

Drei Punkte trennten Tabellenführer Schweinfurt 05 und Verfolger Türkgücü über viele Wochen. Im Gleichschritt marschierten die beiden Spitzenteams der Regionalliga Bayern vorneweg.

München – Heute in einer Woche nun treffen sie am vorletzten Spieltag der Hinrunde direkt aufeinander. Und immer noch liegen drei Punkte zwischen den Unterfranken und den Münchnern. Die Ausgangsposition aber hat sich gedreht: Plötzlich reist Türkgücü zum Gipfeltreffen mit drei Punkten mehr auf dem Konto an, mit einem Sieg in Schweinfurt könnte sich Reiner Maurers Mannschaft sogar schon vorzeitig den Herbstmeistertitel sichern. Wenngleich dieser für den erfahrenen Trainer „wertlos und nur eine Momentaufnahme ist“, nimmt er diese unverhofft günstige Ausgangslage „natürlich gerne mit“. Obwohl die Schweinfurter mit zuletzt drei Pflichtspielpleiten derzeit ein stattliches Herbsttief durchleben, gehen die „Schnüdel“ für Maurer „als Favorit in dieses Spiel“. Dabei hatte sein Team zuvor auch die unangenehme Pflichtaufgabe gegen Schlusslicht Rain/Lech souverän erledigt. Der 2:0-Heimerfolg war bereits der vierte Sieg in Folge, als Außenseiter jedenfalls tritt Türkgücü nicht an zum Härtetest in Unterfranken. Im Tabellenkeller indes sammelte der VfR Garching beim 1:1 einen wertvollen Zähler in Buchbach ein, der SV Heimstetten dagegen kassierte nach zuvor drei Siegen mit dem 1:3 bei der Nürnberger Reserve die dritte Pflichtspielniederlage hintereinander.

Türkgücü – TSV Rain/Lech 2:0 (1:0). – Die Souveränität, mit der Maurers Mannschaft die unbequeme Pflichtaufgabe gegen das Tabellenschlusslicht abwickelte, zeigte: Mittlerweile sind die Münchner Türken tatsächlich eine absolute Spitzenmannschaft. Fragen nach der 3. Liga verbittet sich der Türkgücü-Coach derzeit zwar noch. Sollte seine Elf aber weiter so stark agieren wie in den letzten Wochen, werden diese nicht seltener werden. Am Samstag hatte Kasim Rabihic zunächst nach einem Foul an Kapitän Yasin Yilmaz den fälligen Strafstoß sicher verwandelt (18.), nach dem Seitenwechsel schließlich staubte Mario Erb nach einem abgewehrten Distanzschuss Rabihics zum Endstand ab (65.). In Gefahr war der vierte Sieg in Serie zu keinem Zeitpunkt geraten. „Kein Thema“ sei das nun anstehende Topspiel in Schweinfurt während der Woche gewesen, versicherte Matchwinner Rabihic. Und so, wie sich der 26-jährige Tempodribbler und seine Teamkollegen präsentiert hatten, mochte man ihm fast glauben. Ebenso wie für seinen Trainer wird das Spitzenspiel für Rabihic „noch keine Vorentscheidung bringen,“ als „richtungsweisend“ aber stuft er es trotzdem ein. Auf eine Kampfansage verzichtete auch Maurer, der die Unterfranken nach ihren jüngsten drei Niederlagen mit einem „angeschlagenen Boxer“ verglich. Zuversicht strahlte der 59-Jährige dennoch aus: „Ich denke schon, dass wir gut genug sind, um auch in Schweinfurt zu gewinnen.“ Gerüstet für die bislang größte Herausforderung scheint seine Mannschaft allemal.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Wanderprediger“ Maurer und das Türkgücü-Umfeld
Es war deutlich enger geworden als erwartet. Als souveräner Spitzenreiter empfing Türkgücü das zuvor achtmal in Folge sieglose Schlusslicht VfR Garching.
„Wanderprediger“ Maurer und das Türkgücü-Umfeld
Marco Daub: „Regionalliga war eine krasse Erfahrung“
Marco Daub absolviert seine dritte Saison bei der SpVgg Feldmoching. Im Interview spricht er über seine Vergangenheit und die starke Saison seiner Mannschaft.
Marco Daub: „Regionalliga war eine krasse Erfahrung“
„Riesige Integrationskraft“ - Auszeichnung für Türkgücü
Der bayerische Regionalliga-Spitzenreiter Türkgücü München ist in Berlin mit dem Deutsch-Türkischen Freundschaftspreis „Kybele 2019“ in der Kategorie Sport ausgezeichnet …
„Riesige Integrationskraft“ - Auszeichnung für Türkgücü

Kommentare