Ist bereits mit Türkgücü München in die Vorbereitung gestartet: Leihspieler Yi-Young Park.
+
Ist bereits mit Türkgücü München in die Vorbereitung gestartet: Leihspieler Yi-Young Park.

Türkgücü-Neuzugang im Interview

Yi-Young Park - Von der 2. Bundesliga zum Drittliga-Aufsteiger: „Türkgücü sehr beeindruckend“

  • vonRedaktion Fussball Vorort
    schließen

Mit Yi-Young Park vom FC St. Pauli hat sich Türkgücü München einen Spieler mit Zweitliga-Erfahrung gesichert. Im Interview spricht der 26-jährige über seine Ankunft in München.

  • Yi-Young Park spielt seit der Saison beim FC St. Pauli.
  • Beim Kiez-Klub kam der 26-jährige bisher auf 27 Einsätze in der 2. Bundesliga.
  • Zur Saison2020/21 wird er an Drittliga-Aufsteiger Türkgücü München ausgeliehen.

München - Yi-Young Park wechselte zur Saison 2015/16 zum FC St. Pauli in die zweite Mannschaft. Dort spielte er sich von der Regionalligamannschaft bis ins erste Team und kam neben 65 Spielen in der Regionalliga Nord auch auf 27 Einsätze in der 2. Bundesliga. Ende2018 wurde der Vertrag des Südkoreaners beim Zweitligisten vorzeitig bis 2022 verlängert. Durch eine Schulterverletzung verpasste der 26-jährige den Großteil der Saison 2019/20 und wurde nun vor dem Re-Start an Türkgücü München ausgeliehen.

Türkgücü München: Neuzugang Yi-Young Park im Interview

In der 3. Liga soll der flexibel einsetzbare Verteidiger Spielpraxis sammeln und wieder auf Bundesliganiveau kommen. Türkgücü München verspricht sich viel vom Südkoreaner, da der 26-jährige einiges an Erfahrung mit nach München bringt. 

Aktuell ist der Verteidiger nun wieder fit und mit Türkgücü München in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet. Über seine ersten Eindrücke von München, die ersten Einheiten mit seiner neuen Mannschaft, seine Ziele und vieles weitere, hat der 26-jährige im Interview mit Fussball-Vorort/FuPa Oberbayern gesprochen.

Yi-Young Park: „Ich kannte den Verein vorher nicht, aber im Nachhinein habe ich mich damit näher beschäftigt“

Wie kam es zu dem Kontakt mit Türkgücü München?

Mein Berater hat mich über das Interesse von Türkgücü München informiert und so hat es seinen Lauf genommen.

Die Erfolgsgeschichte von Türkgücü ist beachtlich, hast du das vorher scho n mitbekommen? - Hast du den Verein vorher schon gekannt?

Ich kannte den Verein vorher nicht, aber im Nachhinein habe ich mich damit näher beschäftigt. Es ist erstaunlich, wie schnell sie ihre vorherigen Ziele erreicht haben. Sehr beeindruckend!

Wie sind die ersten Eindrücke von Verein, Stadt und Umfeld?

Die ersten Eindrücke sind positiv. Die Stadt gefällt mir sehr. Ich konnte mir bereits den Marienplatz mit dem Neuen Rathaus angucken, was ich sehr schön fand. München hat aber sehr viel zu bieten und hoffentlich finde ich die Zeit, das ganze irgendwann zu erkunden. Vom Verein wurde ich sehr herzlich aufgenommen und ich freue mich auf die Zusammenarbeit.

Wie waren die ersten Trainingseinheiten mit der neuen Mannschaft?

Zuallererst habe ich mich gefreut, dass es endlich losging mit dem Training. Die ersten Trainingseinheiten waren wegen der Hitze ein wenig anstrengend, aber trotzdem hat es sehr viel Spaß gemacht. Vor allem mit den neuen Spielern. 

Yi-Young Park: „Ich bin zuversichtlich, dass wir gemeinsam eine erfolgreiche Saison spielen werden“

Du bringst Erfahrung aus der 2. Bundesliga mit, wie denkst du, dass du der Mannschaft helfen kannst?

Ich hoffe, dass ich der Mannschaft mit meiner Erfahrung unterstützen kann. Ich möchte Verantwortung übernehmen und Zuversicht verbreiten. Außerdem ist es auch für mich auch eine neue Liga und ich möchte mich hier schnellstmöglich anpassen. 

Was sind deine persönlichen Ziele in der kommenden Saison?

Ich möchte erstmal eine verletzungsfreie Saison spielen. Zudem werde ich im Training und in den Spielen vollen Einsatz zeigen. Aber das wichtigste ist für mich, dass ich gesund bleibe!

Welche Ziele hast du mit der Mannschaft? - Wie schätzt du das Potenzial des Teams ein?

An erster Stelle müssen wir als Mannschaft zusammenwachsen und uns gegenseitig in jeder Hinsicht unterstützen. Jeder einzelne muss sich für das ganze Team verantwortlich fühlen. Nur so können wir dann unser volles Potenzial entfalten. Ich bin da zuversichtlich, dass wir es hinkriegen und gemeinsam eine erfolgreiche Saison spielen.

(DF)

Auch interessant

Kommentare