Türkgücü München hat sein neues Heimtrikot präsentiert.
+
Türkgücü München hat sein neues Heimtrikot präsentiert.

0:1-Niederlage

Türkgücü München: Niederlage bei Generalprobe gegen Jahn Regensburg im neuen Trikot

  • VonRedaktion Münchner Merkur
    schließen

Türkgücü München hat sein erstes Spiel im neuen Heimtrikot verloren. Der Drittligist verlor die Generalprobe vor dem Ligastart mit 0:1 gegen Jahn Regensburg.

München - Türkgücü München ist bereit für die zweite Saison in der 3. Liga. Die neuen Heimtrikots wurden mittels Foto und einem Video auf den sozialen Medien präsentiert – auf der Brust prangt die Aufschrift „Überall Familie“. Der Slogan soll den integrativen Charakter des ersten von Migranten gegründeten Vereins im Profifußball betonen. Links sind die Neuzugänge Andy Irving, Moritz Kuhn, Albion Vrenezi, Leroy Mickels sowie Ünal Tosun (v.l.) zu sehen.

Im letzten Testspiel vor dem Start der 3. Liga unterlagen die Münchner nach einer insgesamt ordentlichen Vorstellung 0:1 in Regensburg. „Wir wollten genau diese Intensität hervorrufen. Über das gesamte Spiel hatten wir zahlreiche spielerische Lösungen, wir haben es aber im letzten Drittel verpasst, zwei bis drei Prozent draufzupacken und das Tor zu machen“, sagte Cheftrainer Petr Ruman. Am Sonntag (14 Uhr/ Magenta Sport) treten die Münchner beim SC Verl an. Auch wenn nicht offiziell als Ziel ausgegeben, nimmt Türkgücü den Aufstieg ins Visier. *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare