1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis München

Grafing II führt und verliert – Neuling Zorneding II verpasst Sieg

Erstellt:

Kommentare

Der SV Dornach II gewinnt mit 2:1 beim TSV Grafing II.
Der SV Dornach II trennt sich Remis vom TSV Zorneding II. © Christian Riedel

In der A-Klasse 6 München stand der vierte Spieltag an. Der TSV Hohenbrunn festigt mit dem vierten Sieg im vierten Spiel die Tabellenspitze.

TSV Zorneding II – SC Grüne Heide Ismaning II 0:0

Im Gleichschritt marschierten im abgelaufenen Spieljahr der TSV Zorneding und Grüne Heide Ismaning mit der ersten und der zweiten Mannschaft eine Klasse höher. Im Duell der Reserve trennten sich die beiden Neulinge der A-Klasse 6 (München) mit einem torlosen Remis.

Allerdings empfand dies Zornedings Trainer Rudi Riedl als „sehr, sehr bitter.“ Seine Mannschaft besaß nämlich „gefühlte 75 Prozent Ballbesitz“, konnte aber aus der Überlegenheit kein Kapital schlagen. „Wir konnten kein Tor erzielen, das war unser Manko“, bedauerte Riedl die fehlende Konsequenz in vorderster Reihe. Aber ansonsten würden seine Jungs es richtig gut machen, auch vor dem Hintergrund des Altersschnitts von etwa 20 Jahren. Und fünf Zähler nach drei Partien als Aufsteiger passen auch.  

Zorneding II: Albrecht, Eberhardt, Rimböck, Meier, Holzmann Cl. + Th., Freihaut, Ostner, Dornstädter, Hartinger, Kasper, Hahn, Ziepl, Englmann, Ullrich.

TSV Hohenbrunn – TSV Ebersberg II 3:1

Nach den zwei Punkteteilungen gegen den TSV Haar sowie den SC Baldham-Vaterstetten II unterlag die Reserve der Kreisstädter nun dem Spitzenreiter TSV Hohenbrunn mit 3:1. Bereits zum Seitenwechsel war die Partie durch Benedikt Bell (3.), Cornelius Wunder (5.) und Philipp Engl (43.) entscheiden. Ebersberg blieb nur mehr der Ehrentreffer von Marvin Skowronek (85.). Die TSV-Zweite bleibt damit als eine von drei Teams in der Liga noch sieglos.  

TSV Ebersberg II: Schmidmaier, Giglinger, Häußler, Albrecht, Steppan, Hartl, Chirco, Niedermaier A. + S., Köckeis, Häusgen, Skowronek, Gröninger, Gockner, Schlesinger.

TSV Grafing II – SV Dornach II 1:2

Eine vermeidbare Niederlage kassierte die Reserve des TSV Grafing gegen den SV Dornach II. Die Mannschaft von Trainer Quirin Kistler führte durch Julian Kraus nach 48 Minuten mit 1:0, ließ sich dann aber noch die Punktebutter vom geschmierten Brot nehmen. Engin Bagci (57.) und Giuliano Simone (78.) drehten die Partie noch zugunsten der Dornacher Gäste.  

Grafing II: Schwaiger, Brauckmann, Oswald, Kitzberger, Ühlein, Lazarus, Pannemann, Dizdarevic, Maisch, Kobrow, Kraus, bauer, Djumsiti, Seifert, Deistler.

Auch interessant

Kommentare