Aufsteiger feiert 7:1-Sieg bei Generalprobe für Bezirksliga-Start

Deisenhofen - Souverän bezwangen die Fußballer des FC Deisenhofen, Aufsteiger in die Bezirksliga Süd, im letzten Testspiel den FC Gartenstadt Trudering 7:1 (2:0).

Die Tore im letzten Testspiel erzielten Sebastian Peintinger (4) und Alexander Maitzen (2), außerdem fabrizierten die Truderinger ein Eigentor. Mike Probst ordnete das 7:1 realistisch ein: "Die Jungs haben ihren Job erfüllt und wie aus einem Guss gespielt. Aber Gartenstadt war überfordert, deshalb darf man das nicht überbewerten."

Am liebsten wäre es den Deisenhofnern gewesen, sie hätten am Dienstagabend (30. Juli) im Totopokal gegen den Bezirksoberligisten TuS Holzkirchen nochmal einen echten Härtetest absolvieren dürfen. Doch daraus wird leider nichts: Kurzfristig teilten die Holzkirchner mit, dass sie nicht antreten und die Partie kampflos herschenken, sodass Deisenhofen in der Zugspitz-Ostgruppe im Finale steht; Gegner dort ist der Sieger der Begegnung Weyarn ­ Hartpenning. Die Holzkirchner gaben als Begründung für die Spielabsage an, ihr Kader sei momentan personell am unteren Limit und sie wollten im Hinblick auf den eigenen Saisonstart kein Risiko ­ das einer Verletzung ­ eingehen.

Dann werden wir halt dreimal trainieren uns uns in diesen Einheiten den letzten Schliff holen , so Probst mit Blick aufs erste Heimspiel am Samstag gegen Garmisch-Partenkirchen.

Auch interessant

Kommentare