+
Klaus Augenthaler ist mit dem 0:0 zufrieden

Augenthaler: Uns fehlte nur Glück im Abschluss

München - Haching-Trainer Klaus Augenthaler ist mit dem torlosen Remis gegen Jahn Regensburg zufrieden und spendiert einigen Spielern ein Sonderlob. Nur eine Sache fehlt zum absoluten Glück.

Nach zwei Monaten ohne Punktspiel durfte die SpVgg Unterhaching in der dritten Liga wieder ran. In einem Nachholspiel kam es zum Derby gegen Jahn Regensburg – am Ende stand vor 1750 Zuschauern ein 0:0.

Klaus Augenthaler war zufrieden. „Die Mannschaft hat alles umgesetzt, es fehlte nur das Glück im Abschluss“, sagte der Hachinger Trainer. „Auch unsere jungen Spieler haben ihre Sache sehr gut gemacht.“

 Die Regensburger, die fast drei Stunden im Stau steckten und so für einen verspäteten Spielbeginn sorgten, konnten sich bei Torhüter Michael Hofmann für den Punktgewinn bedanken. Der Ex-Löwe brachte mit tollen Paraden die Hachinger Angreifer zur Verzweiflung.

Klaus Kirschner

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

0:1 – Haching verpasst Sprung an die Spitze
Das kleine Münchner Drittliga-Derby sendete gestern tatsächlich ein Zeichen an die Liga. Allerdings ein anderes als geplant. Die SpVgg Unterhaching verlor gegen den FC …
0:1 – Haching verpasst Sprung an die Spitze
Die Qual der Wahl-Welche zwei Stürmer laufen im Derby auf?
Zwei aus drei – das ist die Aufgabe für Haching-Trainer Claus Schromm vor dem heutigen Derby gegen Bayern II (19 Uhr, Sportpark).
Die Qual der Wahl-Welche zwei Stürmer laufen im Derby auf?
SpVgg Unterhaching: Tabellenführung winkt bei Derbysieg gegen den FC Bayern II
Die SpVgg Unterhaching will am Freitagabend die Gunst der Stunde nutzen. So legt sich Trainer Claus Schromm vor dem Derby gegen den FC Bayern II ganz eindeutig fest.
SpVgg Unterhaching: Tabellenführung winkt bei Derbysieg gegen den FC Bayern II
Manuel von Klaudy: „Bei der letzten erfolgreichen Vorbereitung sind wir abgestiegen“
Die Spieler seien mit vollem Einsatz dabei gewesen, Trainingsbeteiligung und -intensität hätten gestimmt, vom Verletzungspech sei man verschont geblieben.
Manuel von Klaudy: „Bei der letzten erfolgreichen Vorbereitung sind wir abgestiegen“

Kommentare