+
Malik Abasse könnte sein Comeback beim SV Dornach geben.

Zuhause top, auswärts flop

Auswärtsknoten des SV Dornach soll platzen

  • schließen

Zuhause ist der SV Dornach in der Bezirksliga Nord eine Macht, auswärts stottert der Motor gewaltig. Das soll beim SV Manching anders sein.

Dornach – Der SV Dornach zeigt in der Fußball-Bezirksliga Nord aktuell zwei Gesichter: Der daheim noch ungeschlagene Tabellen-Achte will am Samstag (16 Uhr) beim SV Manching endlich auch auswärts überzeugen.

Ob dann Rückkehrer Malik Abasse (private Verpflichtungen) im Kader steht, ist noch offen: 2014 war der heute 30-Jährige mit Dornach in die Bezirksliga aufgestiegen und zum FC Phönix München gegangen. Nach drei Jahren beim SVN München trägt er nun wieder das Trikot der Dornen. „Wir standen schon länger in Kontakt – zunächst wollte er bleiben, jetzt hat er sich aber doch für einen Wechsel entschieden“, freut sich Trainer Anton Plattner über die Verstärkung im defensiven Mittelfeld.

Plattner: „Ein Punkt wäre schön“

Am Samstag soll der Auswärts-Knoten platzen: Ihr letztes Pflichtspiel in der Fremde gewannen die Dornacher nämlich am 24. März in Erding (2:1). Weitere Motivation: In den vier Bezirksliga-Duellen mit Manching gab es drei Niederlagen und ein Remis. Der Tabellen-Sechste schied am Dienstag durch ein 1:3 beim TV Münchsmünster (A-Klasse 3 Donau/Isar) im Achtelfinale des Toto-Pokals aus.

Der SV Dornach erzielte elf seiner bereits 13 Saisontore vor eigenem Publikum, feierte Kantersiege gegen Feldmoching und Kammerberg (jeweils 5:0). Plattner hofft, dass seine Elf die enttäuschenden Auftritte in der Fremde (1:2 in Schwaig, 1:3 in Eching) vergessen macht: „Ein Punkt wäre schön – wenn wir hinten sicher stehen und lange die Null halten, ist auch ein Sieg drin.“  guv

Voraussichtliche Aufstellung:Bertic – Borrmann, Hanusch, Glas, Wagatha – Buck, Mosig, Goßner, Soheili – Ring, Agidigbi.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dornachs Rumpfelf ersatzgeschwächt nach Moosinning
Die Krankheitswelle ist überstanden und das Pokal-Aus abgehakt – jetzt geht‘s für den SV Dornach zurück in den Ligaalltag.
Dornachs Rumpfelf ersatzgeschwächt nach Moosinning
Garching empfängt sein Spiegelbild
Nach mehr als vier Wochen haben die Fußballer des VfR Garching mal wieder ein Heimspiel und diesmal hat sich auch die Gesamtsituation grundlegend geändert.
Garching empfängt sein Spiegelbild
Maximilian Hintermaier, die unumstrittene Stammkraft
Drei Spieler des SV Heimstetten sind bislang in sämtlichen 15 Partien dieser Regionalligasaison auf dem Feld gestanden. Der erste ist Kapitän Lukas Riglewski, der zweite …
Maximilian Hintermaier, die unumstrittene Stammkraft
Unterföhring muss den nächsten Riegel knacken
Die Niederlage zuletzt gegen Kastl war für den FC Unterföhring nach einem kleinen Lauf ein ungewohntes Gefühl, vor allem aber war es eine vergebene Chance.
Unterföhring muss den nächsten Riegel knacken

Kommentare