1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis München

FC Ismaning: Coach Stijepic hätte es gegen den TSV Dachau gerne aggressiver

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nico Bauer

Kommentare

Mijo Stijepic:„Im Spiel gegen den Ball haben wir noch jede Menge Luft nach oben“
Mijo Stijepic: „Im Spiel gegen den Ball haben wir noch jede Menge Luft nach oben“ © Gerald Förtsch

Der FC Ismaning trifft am Samstag Mittag auf den Tabellennachbarn aus Dachau. Der Coach vom FC weis ganz genau woran es in den letzten Spielen gehapert hat.

Ismaning – Nach drei sieglosen Spielen hat der Dreier gegen Hallbergmoos gutgetan, aber beim Fußball-Bayernligisten FC Ismaning ist Trainer Mijo Stijepic derzeit meilenweit von Jubelstürmen entfernt. Vor dem Gastspiel beim TSV Dachau 65 (Samstag, 14 Uhr) fordert er von seinen Schützlingen vor allem im Spiel gegen den Ball eine massive Steigerung.

Stijepic erinnert sich noch gut an das Pokal-Qualispiel in Hallbergmoos, als der FCI den Gegner voll unter Kontrolle hatte. Diesmal gab es einen 3:2-Sieg, der mit seinen drei Bayernliga-Punkten noch ein Stück wertiger ist, aber er war am Ende recht glücklich. „Im Spiel gegen den Ball haben wir noch jede Menge Luft nach oben“, sagt Stijepic und warnt, dass ein ähnlicher Auftritt gegen eine Mannschaft mit der individuellen Klasse von Dachau 65 nicht gut ausgehen könnte. Gerade die Aggressivität tendierte zuletzt gegen Null.

Genau da kommen nun die zwei Rückkehrer der Woche ins Spiel. Joshua Steindorf ist nach einer kurzen Pause und Markus Neuber nach mehreren Wochen wieder im Kader. Beide Spieler überzeugten im Training derart, dass der Start von Null auf Hundert mit einem Comeback in der Startelf gut möglich ist. In der Ismaninger Mannschaft sind ein paar Änderungen ziemlich wahrscheinlich.

Lobende Worte von Coach Stijepic an seinen einstigen Weggefährten

In den vergangenen Jahren waren die Duelle gegen Dachau 65 immer so etwas wie Ismanings Begegnung mit der eigenen Vergangenheit. Mittlerweile stehen kaum noch ehemalige FCI-Spieler im Kader und die größte Besonderheit des Spiels kennen nur die wenigsten. Ismanings Trainer Mijo Stijepic und Dachaus Spielertrainer Fabian Lamotte kickten einst drei Jahre in der zweiten Mannschaft von Schalke 04. „Er hat ein überragendes strategisches Denken“, lobt Stijepic seinen Freund und einstigen Weggefährten. Er warnt auch, dass die Qualität der heuer nicht sonderlich konstanten Dachauer deutlich besser ist als der Tabellenstand. (NICO BAUER)

Voraussichtliche Aufstellung: Mittermaier, Jobst, Neuber (Tomasevic), Kubina - Hofmann, Weber, Steindorf (Schädler), Bux, Lommer - Hauk, David (Gaedke).

Auch interessant

Kommentare