1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis München

Beinhart: Wagner macht’s wie einst Lorant

Erstellt:

Von: Robert Gasser

Kommentare

Beim Traingsauftakt ging’s noch locker zur Sache: (v.l.) Markus Schwabl, Matthias Fetsch und Maximilian Welzmüller. spvgg
Beim Traingsauftakt ging’s noch locker zur Sache: (v.l.) Markus Schwabl, Matthias Fetsch und Maximilian Welzmüller. spvgg © SpVgg Unterhaching

Unterhaching – Seit Montag läuft bei der SpVgg Unterhaching die Vorbereitung auf die am 14. Juli mit dem Auswärtsspiel beim TSV Buchbach beginnende Saison in der Regionalliga Bayern. Und schon jetzt ist klar: Haching gibt Vollgas und will wieder ganz oben mitspielen!

In dieser Woche stehen jeden Tag zwei Trainingseinheiten auf dem Programm, es wird also intensiv und hart trainiert. Haching-Boss Manni Schwabl erinnert sich an seine eigene höchst erfolgreiche Zeit als Profi zurück, in der er unter anderem bei den beiden als Schleifern zu Berühmtheit gelangten Werner „Beinhart“ Lorant (Löwen-Legende) und Egon Coordes (damaliger Assistenztrainer des FC Bayern). „Was wir da gelaufen sind.... Da erinnere ich mit Grausen zurück. Aber die Einheiten hier sind noch intensiver!“

An diesem Freitag steht dann das erste lockere Spielchen auf dem Programm – ein Benefizspiel beim A-Klassisten SV Warngau. Anstoß ist um 18.30 Uhr. Am Samstag, 25. Juni, wird es dann schon ernsthafter: Beim Blitzturnier in Ismaning treffen die Hachinger auf drei Mannschaften des gehobenen bayerischen Amateurfußballs: SV Heimstetten (Regionalliga Bayern), FC Deisenhofen und FC Ismaning (beide Bayernliga) Vom 27. Juni bis 3. Juli geht’s dann in Trainingslager nach Schlanders. Auch da wird zweimal am Tag trainiert, und Schwabl weist schon mal darauf hin, was die Spieler in Südtirol erwartet: „Wenn der Ball im Spiel an den Pfosten geht, ist es Pech. Aber dass die Kondition nicht stimmt, das darf einfach nicht passieren.“ Der Geist von Werner „Beinhart“ Lorant schwebt also ab sofort über den Hachingern. ROBERT GASSER

Auch interessant

Kommentare