Bestes Spiel reicht nicht zum Punktgewinn

- Garching (ang) - Trotz der besten Leistung in der laufenden Saison reichte es für die Bezirksliga-Fußballer des VfR Garching in Gerolfing nicht für einen Punktgewinn. "Wir haben super gespielt und das Spiel hätte eigentlich keinen Sieger verdient", sagt Garchings Trainer Andreas Süss.

Die Garchinger liefen wie auch schon in den vergangenen Partien mit dem letzten Aufgebot auf. Trotzdem versuchten sie von Beginn an alles und hatten auch die besseren Möglichkeiten.

Nach einer halben Stunde wurden sie dann auch mit der Führung belohnt: Dennis Niebauer, dessen Einsatz vor der Partie noch fraglich war, traf zum 1:0. Doch direkt im Gegenzug konnten die Gastgeber vom Anstoß weg, mit einer schönen Kombination den Ausgleich erzielen. Aber die Garchinger ließen sich davon nicht schocken und spielten bis zu Pause weiter gut mit.

Nach Wiederbeginn brachten sie sich dann selbst ins Hintertreffen: Marin Kardums missglückter Rückpass landete genau beim Gegner, und Martin Hofrichter musste ein zweites Mal hinter sich greifen.

"Danach hat die Mannschaft Moral bewiesen und noch einmal alles versucht", sagt VfR-Trainer Süss. Die Garchinger machten Druck und hatten mehrmals gute Chancen auszugleichen. Die beste vergab Klaus Simon, der freistehend am Gerolfinger Schlussmann scheiterte. "Mir war klar, dass es sich rächen wird, wenn wir so viele Chancen auslassen", sagt Süss. Und so war es auch: Die Gastgeber nutzten eine ihrer Konterchancen und entschieden die Partie (75.).

Im Anschluss hatte der VfR noch Glück, dass er nicht total unter die Räder kam. Die Gerolfinger Konter wurden immer gefährlicher, so dass Garchings Torwart Martin Hofrichter viel zu tun bekam, aber alles hielt. "Da hatten wir einfach alles nach vorne geworfen", erzählt Süss. FC Gerolfing - VfR Garching 3:1(1:1).

VfR: Hofrichter - Cimesa, B. Niebauer, Freiberger (78. S. Klinge), Ulfers - D. Niebauer, D. Klinge, Höfner, Kardum (60. Simon) - Beer, Herbrik

Tore:0:1 Dennis Niebauer (30.), 1:1 (31.), 2:1 (46.), 3:1 (75.)

Schiedsrichter: Felix Ruf (SpVgg Wildenroth).

Zuschauer: 50.

Auch interessant

Kommentare