Totales Bahn-Chaos am Montagmorgen: DB ärgert sich über etwas, was auch die Kunden nervte

Totales Bahn-Chaos am Montagmorgen: DB ärgert sich über etwas, was auch die Kunden nervte

Deisenhofen sichert Pflichtsieg in zweiter Halbzeit

  • schließen

Die Blauhemden sichern sich einen Pflichtsieg durch eine gute zweite Halbzeit gegen die Karlsfelder Elf.

Dieser Sieg war in der ersten Hälfte noch nicht abzusehen. Die Gastgeber aus Karlsfeld begannen mit guten Aktionen im Offensivverbund und brachten damit bereits innerhalb der ersten 10 Minuten die Deisenhofener Abwehrleute in Verlegenheit. Durch gutes Kombinationsspiel durch das Mittelfeld tauchte insbesondere Dietl oft vor Gäste-Torwart Caruso auf, vergab aber durchgehend. Die Deisenhofener unterstützten die Karlsfelder mit unsortiertem Mittelfeldspiel und schwachem Stellungsspiel in der Innenverteidigung. Ein 0:0 zur Halbzeit für die Gäste demnach sehr schmeichelhaft und aus Karlsfelder Sicht sicherlich deutlich zu wenig.

In der zweiten Halbzeit dann eine ausgewechselter Deisenhofener Mannschaft: Die Halbzeitansprache des Trainergespanns Sigurdsson – Werth hatte wohl Gehör gefunden. In der 57. Minute fasst sich Ngeukeu ein Herz über die linke Seite, zog nach schnellem Antritt nach Innen und schließt stramm ab. Der Ball landet im langen Eck und lässt Krueger keine Chance. Deisenhofen nun insgesamt am Drücker und offensiv agierend. Nach kurz ausgeführter Ecke flankt Finster in den Strafraum, wo Poschenrieder völlig freistehend einnetzt. Kurze Zeit später spricht Bachhuber nach lässigem Abschluss das vermeintliche Schlusswort. Kurz vor Schluss allerdings noch der Dämpfer und das verdiente Ehrentor für die Gastgeber zum 1:3 Endstand.

„Nach dieser ersten Halbzeit hätten wir mit diesem Ergebnis nicht mehr so wirklich gerechnet. Umso stolzer bin ich auf die Mannschaft, die das Zepter noch einmal umgerissen und versucht haben den schlechten Eindruck nach 45 Minuten ins positive zu drehen“, zeigte sich Teammanager Schleicher nach dem Spiel erleichtert.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

0:0 – Haching nimmt den Punkt gerne mit
Nach zuletzt 16 Treffern in drei Spielen gab’s diesmal keine Tore: Die SpVgg Unterhaching kehrte mit einem 0:0 vom Spiel in Lotte zurück. Die Hachinger setzten aber ihre …
0:0 – Haching nimmt den Punkt gerne mit
Bis Weihnachten fehlen Haching noch vier Punkte
Die letzte Dienstreise des Jahres führt die SpVgg Unterhaching nach Nordrhein-Westfalen. Bei den Sportfreunden Lotte wollen die Hachinger ihre Serie von zehn Spielen …
Bis Weihnachten fehlen Haching noch vier Punkte
Deisenhofen bildet Basis der Futsal-Auswahl
Der FC Deisenhofen spielt in der Futsal-Regionalliga (höchste Spielklasse) eine gute Rolle und hat sich sogar die Teilnahme bei der Deutschen Meisterschaft als …
Deisenhofen bildet Basis der Futsal-Auswahl
Damoklesschwert Regionalligareform: Warum der Stillstand beunruhigt
Im Dezember 2018 einigten sich Drittligisten und Landesverbände auf eine Übergangslösung zur dringend nötigen Reform der Regionalligen. Ein Jahr später wird in Liga drei …
Damoklesschwert Regionalligareform: Warum der Stillstand beunruhigt

Kommentare