Keine Beschreibung vorhanden
+
Keine Beschreibung vorhanden

Deutliches Lebenszeichen des FC Ismaning

FC Ismaning - Ein deutliches Lebenszeichen sendete der strauchelnde Regionalliga- Absteiger vor den nun anstehenden wegweisenden Duellen mit der direkten Konkurrenz aus Sonthofen, Affing und Raisting.

Am Samstag gegen den niederbayerischen Aufstiegsaspiranten gelang es Roman Grills Elf erstmals in dieser Saison, nach einem Rückstand noch zu punkten. „Die Mannschaft wird stabiler“, zeigte sich auch der 47-jährige Übungsleiter mit der Punkteteilung nicht unzufrieden. Zumal die Gäste durch einen laut Grill „fragwürdigen Elfer“ in Führung gegangen waren (30.).

Nach feiner Vorarbeit Torsten Walforts sorgte Georg Reisberger kurz nach Wiederanpfiff (49.) dafür, dass es beim gemeinsamen Wiesnbesuch am gestrigen Sonntag trotz der weiter angespannten Tabellensituation immerhin etwas zu feiern gab.

So wollte sich der Coach nicht grämen, obwohl seine Mannschaft „insgesamt spielerisch überlegen“ gewesen sei und sogar mehr als der eine Zähler möglich war. In den so wichtigen nächsten Partien gelte es nun, „zu zeigen, dass wir auch konstant punkten können“, so Grill, er jedenfalls sei „zuversichtlich“.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare