+
Auf ihn kommt es an: Grünwalds Torjäger Robert Rudnik.

TSV Grünwald am Samstag zu Gast beim SC Olching

Duell der Brüderpaare

Grünwald – „Es wird ein problematisches Spiel. Aber wir haben ja jede Woche ein problematisches Spiel!“ Trainer Andreas Eger vom TSV Grünwald klingt vor der schweren Auswärtspartie beim SC Olching wie eine Mischung aus Sportphilosoph, Visionär und realistischer Analyst der grün-weißen Situation.

Dass der Tabellenzweite nordwestlich der Landeshauptstadt mit fünf Siegen und zwei Remis bei derzeit sieben Partien ohne jede Niederlage einen veritablen Lauf hat, das hat sich längst auch bis in den Münchner Süden herumgesprochen. Der Sportclub will nach dem mühelosen 2:0 bei Aufsteiger Pöcking-Possenhofen in der Vorwoche auch gegen die im tabellarischen Mittelfeld schlingernden Grün-Weißen den eigenen Trend bewahren und Tuchfühlung auf Tabellenführer Gilching behalten.

„Diese Partie wird für uns eine große Herausforderung“, sagt Eger. Schließlich geht es für den TSV auch darum, den ohnehin bereits satten ZehnPunkte-Rückstand auf die Tabellenspitze nicht weiter anwachsen zu lassen. „Wir müssen unsere eigenen Qualitäten abrufen“, appelliert der TSV-Coach an sein Team. „Intensiv“ habe man unter der Woche an der Abstimmung im Zusammenspiel sowie an der bislang auffälligen Abschlussschwäche gearbeitet. Diese war auch in der Vorwoche beim glücklichen 1:1 gegen Großhadern zutage getreten. Andreas Rudnik hatte erst mit einem Last-Minute-Tor eine Pleite verhindert.

Auf die Rudnik-Brüder wird es auch in Olching offensiv vor allem ankommen, will man Zählbares mitnehmen. Auch beim Gegner fällt ein Brüderpaar ins Auge. Die Zwillinge Stefan und Martin Held prägen als umsichtiger Torwart und Mittelfeldmotor das Spiel der Olchinger entscheidend mit. Zudem gilt es, das bislang so treffsichere Sturmduo Mitschke und Petersberger (je fünf Saisontore) zu kontrollieren. Sonst könnte es am Ende für die Grünwalder wirklich „problematisch“ werden. Immerhin: Personell kann Eger auf das Team der Vorwoche zurückgreifen.

TSV Grünwald: Schulz - Ishii, Schrödl, Vötter, Briones-Montoya, Mair, Loistl,, Türkcan, A. Rudnik, R. Rudnik, Bochtler.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Wollen uns nicht abschießen lassen“: Pfaffenhofen empfängt Haching
Große Ehre für den FSV Pfaffenhofen: Zum 100-jährigen Jubiläum sind die Profis von der SpVgg Unterhaching zu Gast.
„Wollen uns nicht abschießen lassen“: Pfaffenhofen empfängt Haching
Aying und Helfendorf bilden Spielgemeinschaft
Das „22-jährige Erfolgsmodell der gemeinsamen Jugendarbeit“ soll nun laut Schaller auch im Herrenbereich übernommen werden.
Aying und Helfendorf bilden Spielgemeinschaft
Wechsel zum DFB: Manuel Baum übernimmt U20-Nationalmannschaft
Manuel Baum wird neuer Trainer der deutschen U20-Nationalmannschaft. Der frühere Coach des FC Augsburg und Ex-Spieler beim FC Unterföhring und FC Ismaning tritt seinen …
Wechsel zum DFB: Manuel Baum übernimmt U20-Nationalmannschaft
Trotz Abstieg kein Umbruch beim FCU
Nach dem Abstieg in die Landesliga bleibt Unterföhrings Trainer Zlatan Simikic ein Neuaufbau erspart. Am Montag startet der FCU in die Vorbereitung.
Trotz Abstieg kein Umbruch beim FCU

Kommentare