+
Setzen sich für Fairtrade ein:   der MSV Schleißheim und der SV Riedmoos, sowie Vertreter der Sparda Bank und des Fair Play Teams. 

Fair Trade-Bällen für SVR und MSVS

Riedmoos und Schleißheim setzen Zeichen für fairen Handel

  • schließen

Der SV Riedmoos und der MSV Schleißheim haben jeweils sieben Bälle aus  ,,fairer Produktion“ - erworben und so ein starkes Zeichen zum Thema Fair Trade gesetzt. 

Riedmoos – Der SV Riedmoos und der MSV Schleißheim setzen ein Zeichen für fairen Handel. Die beiden Vereine haben sich, unterstützt von der Sparda-Bank München und dem Fair Trade Team Unterschleißheim, jeweils sieben „faire“ Fußbälle zugelegt.

Laut Angaben des Fair Trade Teams stammen etwa 40 Millionen Sportbälle – über 70 Prozent der Weltproduktion – aus der pakistanischen Industriestadt Sialkot. Dort werden sie häufig unter fragwürdigen Arbeitsbedingungen hergestellt. Im Gegensatz dazu sichern die wenigen Fair Trade zertifizierten Fabriken und Werkstätten neben den höheren Löhnen eine zusätzliche Prämie für Arbeitnehmer-Projekte, soziale Entwicklung, demokratische Organisation und Mitspracherechte. Diskriminierung, Zwangs- und Kinderarbeit sind strengstens verboten, teilt das Fair Trade Team mit.

Mit solchen Bällen spielen seit kurzem der MSV Schleißheim. „Das Fair Trade Team ist auf der Unterschleißheimer Gewerbeausstellung auf uns zu gekommen“, sagt der 2. MSV-Vorsitzende Kevin Christoph. „Wir können Fair Trade sehr gut mit unserem Projekt, uns für Flüchtlinge, Integration und Inklusion einzusetzen, verbinden.“

Der SV Riedmoos unterstützt das Fair Trade Team schon länger. „Als wir gehört haben, dass sie solche Bälle anbieten, haben wir gesagt: Da machen wir mit“, sagt der 2. Vorsitzende Robert Böck. Bereits im vergangenen Jahr kaufte der Verein ein paar Bälle und weil es „gute Bälle“ sind, freute sich der SVR weitere bekommen zu können.

Die Bälle stechen auch optisch hervor. Sie sind mit dem Logo der Fairtrade-Stadt Unterschleißheim und dem Motto „Unterschleißheim spielt fair“ versehen. Die Bälle gibt es auch beim SportIn in Unterschleißheim zu kaufen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lanz: „Ich glaube, dass wir nächstes Jahr wieder oben mitspielen“
Florian Lanz ist euer Trainer des Jahres 2018. Im Vorort-Interview spricht er über seine Pläne mit der U23 des FC Deisenhofen „mittelfristig in die Bezirksliga“ …
Lanz: „Ich glaube, dass wir nächstes Jahr wieder oben mitspielen“
Ex-Hachinger Vitalij Lux führt Kirgisistan ins Achtelfinale des Asien-Cups
Normalerweise läuft Vitalij Lux für den Regionalligisten SSV Ulm auf. Doch auch für das Nationalteam Kirgisistans ist Lux aktiv und setzt beim Asien-Cup eine deutliche …
Ex-Hachinger Vitalij Lux führt Kirgisistan ins Achtelfinale des Asien-Cups
Dominik Schmitt:„Prioritäten haben sich verschoben“
Am 29. Juli 2007 hat Dominik Schmitt erstmal das Trikot des SV Heimstetten getragen – beim 0:2 im Bayernligaspiel gegen den Würzburger FV. Seither hat der Mittelfeldmann …
Dominik Schmitt:„Prioritäten haben sich verschoben“
Von Ruhe keine Spur
Ein Urgestein geht, ein Holländer kommt, ein alter Bekannter will‘s wieder wissen, und ein Verletzter humpelt seit dem Nikolaustag auf Krücken: Die Winterpause beim SV …
Von Ruhe keine Spur

Kommentare