1. Startseite
  2. Sport
  3. Amateurfußball
  4. Landkreis München

FC Aschheim: Zweimal Rot nach Kopfnuss und Schubser - Aufwärtstrend gerät ins Stocken

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Guido Verstegen

Kommentare

Sicherer Rückhalt: Aschheims Torhüter Pascal Jacob ist Sieger im Duell mit dem Baldhamer Noah Benofghoul.
Sicherer Rückhalt: Aschheims Torhüter Pascal Jacob ist Sieger im Duell mit dem Baldhamer Noah Benofghoul. © Stefan Roßmann

Nullnummer beim abstiegsgefährdeten SC Baldham-Vaterstetten: Der Aufwärtstrend des FC Aschheim in der Fußball-Bezirksliga Ost ist ins Stocken geraten.

Aschheim – Die Bilanz der vergangenen Wochen liest sich bei nur einer Niederlage in den zurückliegenden acht Bezirksliga-Partien zwar immer noch sehr gut, aber der Tabellensiebte ist zum Abschluss der Hinrunde nun auch schon vier Spiele ohne Sieg – von einem goldenen Oktober kann also keine Rede sein.

„Am Ende des Tages können wir mit Blick auf die Personalsituation mit dem einen Punkt zufrieden sein. Auch wenn wir in der zweiten Halbzeit die besseren Torchancen hatten“, sagte Aschheims Trainer Thomas Seethaler. Wieder einmal war man beim FCA nicht abgeklärt genug im Abschluss: Der eingewechselte Malcom Olwa hatte Pech mit einem Pfostenschuss (75.), dann spielten die Gäste zwei aussichtsreiche Aktionen nicht konzentriert zu Ende, und auch Maick Antonio verpasste eine gute Gelegenheit.

„Der Gegner hat besser gespielt, als es sein Tabellenplatz aussagt“, sagte Seethaler über den SC Baldham-Vaterstetten, der vor der Pause konzentriert dagegenhielt, so dass sich beide Teams praktisch neutralisierten. Nach dem Wechsel waren die Gäste klar feldüberlegen.

Unschöne Szenen spielten sich kurz vor der Pause ab: Bei einem Aschheimer Angriff hatte Torwart Solomon Arewa den Ball vor Alessandro De Marco abgefangen. Baldhams Verteidiger Adrian Joszt sah dabei offenbar ein Einsteigen De Marcos und gab dem FCA-Angreifer laut Seethaler „eine Kopfnuss“. De Marco habe Joszt daraufhin geschubst und wurde ebenfalls vom Platz gestellt (38.).

Bereits am Dienstag (19.30 Uhr) geht es für den FC Aschheim in der fünften Runde des Toto-Pokals auf Kreisebene mit dem Auswärtsspiel beim Süd-Bezirksligisten FC Hertha München weiter. (GUIDO VERSTEGEN)

SC Baldham-Vaterstetten – FC Aschheim 0:0

FCA: Jakob – Wellnhofer, V. Contento, Schubert, Irlbacher – Si. Reitmayer, Luzzi (80. Hainzl), D. Contento – Antonio (90. Hofberger), Söltl (60. Olwa), De Marco.

Rot: De Marco (Aschheim, 38.), Joszt (Baldham, 38.).

Schiedsrichter: Christian Böckl (Höslwang) – Zuschauer: 80.

Auch interessant

Kommentare