Das schmerzt: Der Moosinninger Christos Ketikidis attackiert Aschheims Falk Schubert.
+
Das schmerzt: Der Moosinninger Christos Ketikidis attackiert Aschheims Falk Schubert.

Strafstoß entscheidet die Partie  - Olwa-Luta fehlt verletzt

Aschheimer Fehlstart gegen FC Moosinning im Ligapokal

  • vonGuido Verstegen
    schließen

Ein Strafstoßtor entscheidet die ausgeglichene Partie zu Gunsten des FC Moosinning: Die Bezirksliga-Fußballer FC Aschheim starten mit einer 0:1 (0:1)-Niederlage in den Ligapokal. Einmal mehr vergibt die Mannschaft von Trainer Thomas Seethaler zu viele Torchancen.

Aschheim – Der FC Aschheim wartet weiter auf sein erstes Erfolgserlebnis seit dem Re-Start: Nach vier sieglosen Spielen in der Bezirksliga Ost setzte es auch im neu geschaffenen Ligapokal-Wettbewerb eine Niederlage. „Es war ein ausgeglichenes Spiel, ein Unentschieden wäre gerecht gewesen“, sagte FCA-Coach Thomas Seethaler nach dem 0:1 beim Nord-Vierten FC Moosinning. Das Tor des Tages erzielte Florian Jakob, der einen von David Müller verursachten Foulelfmeter gegen seinen Namensvetter Pascal Jakob im Aschheimer Tor verwandelte (20.).

Gegenüber dem 2:2 gegen den SVN München gingen die Gäste mit einer auf vier Positionen veränderten Startelf in die Partie, Malcom Olwa-Luta fehlte dabei verletzungsbedingt. „Sein Knie ist geschwollen, es ist hoffentlich nichts Schlimmes“, erklärte Seethaler. Dessen Elf vergab kurz vor dem 0:1 durch Robert Söltl die Großchance zur Führung. „Da ackern wir und tun, aber der Ertrag fehlt“, monierte Seethaler erneut die mangelhafte Verwertung der Torchancen. Denn auch Maick Antonio (43./70.) und Andreas Petermeier (90.) ließen hundertprozentige Möglichkeiten aus. Ihr Pflichtspiel-Debüt im FCA-Trikot gaben die Neuzugänge Markus Hainzl (zuletzt FC Deisenhofen II) und Omid Amiri (zuletzt SV München Laim). Der eingewechselte Dennis Merdzanic leistete sich binnen vier Minuten zwei Fouls und musste mit Gelb-rot runter (76.).    guv

FC Moosinning – FC Aschheim 1:0 (1:0)

FCA: P. Jakob – Wellnhofer (46. Merdzanic), Behr (61. Amiri), Müller, Hainzl (61. van Essen) – Petermeier, Schubert, A. Contento (61. V. Contento), Irlbacher (61. D. Contento) – Söltl, Antonio.

Tor: 1:0 F. Jakob (20., Foulelfmeter) – Gelb-rot: Merdzanic (76.).

Schiedsrichter: Vincenzo Tropeano (München) – Zuschauer: 25.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare