+

Zwei Mal fünf Tore - Spiele 

FC Aschheim: U13 - mit 5:0 Kantersieg 

Spannende Spiele im Jugendfußball beim FC Aschheim und TSV Grasbrunn. U13- , U12- und U10- Junioren mit Kantersiegen. 

FC Aschhheim 

B-Juniorinnen -  SpVgg Röhrmoos/Schwabhausen 2:3 (0:1) Nach zwei Minuten ging der favorisierte Bezirksliga-Zweite Röhrmoos sehr glücklich in Führung. Aschheim steckte aber nicht auf und kämpfte. Die zweite Halbzeit gehörte eindeutig den jungen Aschheimerinnen, auch wenn sie nach weiteren Rückständen jeweils nur den Anschlusstreffer erzielen konnten.

FC Moosinning – C-Juniorinnen 0:1 (0:0) 

Es dauerte lange bis Aschheim mit dem aufgeweichten, schlechten Rasen zurechtkam und Kontrolle über das Spiel bekam. Bis zum Schluss verlief die Partie kampfbetont mit wenigen spielerischen Höhepunkten. Nur einmal nutzte Aschheim eine Unaufmerksamkeit der Gastgeberinnen und erzielte den Siegtreffer. Aschheim behaupte weiter die Tabellenführung.

FC Biberg – U13-Junioren 0:5 (0:3) 

Nach einem zerfahrenen Beginn lief das Zusammenspiel mit zunehmender Spieldauer immer besser. Folgerichtig fielen dann auch die Tore. In der zweiten Hälfte erhöhte Aschheim nochmals das Tempo und den Druck, auch durch viele Wechsel und den Einsatz aller 14 Spieler. Die zahlreichen Chancen konnten aber erst spät in weitere Tore umgewandelt werden.

U12-Junioren – TSV Haar II 6:1 (2:1)

Bei nassen Platzverhältnissen ging es gleich rund. Innerhalb von vier Minuten führte Aschheim 2:0, kassierte aber umgehend den Anschlusstreffer. Nach dem Seitenwechsel folgte das beruhigende 3:1 und kurz darauf das vorentscheidende 4:1.

U12-Junioren – SC München II 1:2 (0:1)

Von Anfang an entwickelte sich ein sehr intensiv geführtes Spiel. Verletzungsbedingt musste das Team nach 25 Minuten ohne Auswechselspieler auskommen. Trotz des 0:2-Rückstandes steckte der FCA nicht auf, kam noch auf 1:2 heran. Der Ausgleich wollte nicht mehr fallen.

E-Juniorinnen – TSV Grafing 5:1 (3:1) 

Nach zwei satten Niederlagen gegen die Tabellenführenden, feierte Aschheim gegen den Tabellennachbarn einen klaren Sieg. Es sei schön, zu sehen, wie sich die Mädels entwickeln und immer besser würden.

U10-Junioren – RW Oberföhring II 5:1 (1:1) 

Nach vier Siegen am Stück sollte gegen Oberföhring Erfolg Nummer fünf eingefahren werden. Bis zur Pause (1:1) bekam Aschheim das Spiel aber nicht in den Griff. Die Trainer stellten für die zweite Halbzeit um und jetzt lief es wie am Schnürchen. Der FCA kämpfte seinen Gegner sprichwörtlich nieder.  mm

FC Dreistern – U15-Junioren 2:2 (2:2) 

In einem bis zur letzten Sekunde spannenden und phasenweise sehr ansprechenden Jugendfußballspiel stand am Ende eine gerechte Punkteteilung. Beide Mannschaften hatten mehrfach die Gelegenheit, das Spiel für sich zu entscheiden, doch es blieb letztlich bei zwei Treffern für jede Seite. In der ersten Halbzeit setze Grasbrunn mehr Akzente, in der zweiten Halbzeit übernahmen dann die Platzherren immer mehr das Kommando. Tore: Justus von Frowein.   

(Münchner Merkur)

Auch interessant