Nach Sieg gegen Tabellenführer Forstinning und 4:0 im Toto-Pokal

Aschheim will erfolgreiche Woche mit gutem Resultat abschließen

  • VonGuido Verstegen
    schließen

Aschheim – Die Bezirksliga-Fußballer des FC Aschheim wollen die bislang so erfolgreiche Woche mit einem guten Resultat im Auswärtsspiel beim TSV Bad Endorf (Samstag, 14 Uhr) abschließen.

Tabellenführer VfB Forstinning geschlagen und im Toto-Pokal eine Runde weiter: Aschheim will nun auch beim Tabellenachten TSV Bad Endorf (zwölf Punkte) seine gute Form bestätigen.

„Bad Endorf ist aber ein gestandener Bezirksligist und hat eine kampfstarke Mannschaft – einen Punkt wollen wir aber mindestens holen“, sagt Trainer Thomas Seethaler. Trotz des 1:0 gegen Liga-Primus VfB Forstinning stehen die Aschheimer (sieben Punkte) noch auf einem Abstiegsplatz und wollen schnellstmöglich in ruhigeres Fahrwasser: „Jetzt müssen wir nachlegen.“

In der dritten Runde des Toto-Pokals auf Kreisebene gab es nach Toren von Mika Annesser (11.), Alessandro Contento (15.), Maick Antonio (37.) und Robert Söltl (52.) einen 4:0 (3:0)-Sieg gegen Kreisklassist TSV Trudering. „Es war ein Spiel auf ein Tor – in der ersten Halbzeit haben wir’s gut gemacht, aber je stärker der Regen dann wurde, umso mehr haben wir nachgelassen“, sagt Seethaler.

Aschheims Coach setzt in Bad Endorf bis auf eine Ausnahme vermutlich auf die Startelf vom Mittwoch: Für den angeschlagenen David Müller rückt Falk Schubert ins Team. (GUIDO VERSTEGEN)

Voraussichtliche Aufstellung: Jakob – V. Contento, Merdzanic, Schubert, Irlbacher – Baumgärtel, D. Contento, Olwa, Anneser – Antonio, Söltl.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare