Deisenhofen U23: Jugendspieler werden in die Mannschaft eingebaut
+
Fünf Jugendspieler rücken aus der A-Jugend nach

Fünf Jugendspieler rücken aus der A-Jugend nach

Deisenhofen U23: Jugendspieler werden in die Mannschaft eingebaut

  • vonMarion Hussmanns
    schließen

Zum Re-Start der Kreisliga darf FCD-U23 Coach Benjamin Vilus fünf Nachrücker aus der eigenen Jugend begrüßen.

Landkreis – Für die Amateurfußballer der Kreisliga hat das Warten auf einen Neubeginn bzw. Start der Rückrunde nach zehn Monaten endlich ein Ende. Sowohl Funktionäre als auch Spieler und Trainer haben die Entscheidung für eine Fortsetzung des Spielbetriebs mit großer Freude und Erleichterung aufgenommen. Ein Überblick über die Lage bei den heimischen Teams.

Man hat gemerkt, „wie sehr die Jungs den Fußball vermisst haben“

Eine „schwierige Zeit“ in der Corona-Pandemie hat auch die U23 des FC Deisenhofen hinter sich, die mit dem zweiten Rückrundenspiel am Sonntag um 17 Uhr gegen den SV Polling vorerst ihr Ende findet. „Dass man lange überhaupt nichts machen durfte“, so Trainer Benjamin Vilus, „war schon sehr belastend.“ Dann kam die Lockerung, das Training konnte wieder aufgenommen werden, man trainierte für eine ungewiss lange Zeit und habe gemerkt, „wie sehr die Jungs den Fußball vermisst haben“. Die Geduld wurde auf eine harte Probe gestellt, erst war der Zeitpunkt des Re-Starts auf den 1. September gelegt worden. Aber die Amateure wurden von der Politik vertröstet, was einen weiteren kleinen Knick bedeutete, „es war frustrierend, wusste man doch nicht, ob es überhaupt weitergeht“, so Vilus.

FCD U23: Fünf Spieler aus der eigenen Jugend verstärken das Team

 Umso größer ist jetzt die Freude auf das zweite Rückrundenspiel am Sonntag um 17 Uhr beim SV Polling. Der ist für den FCD-Trainer stärker als es der zwölfte Tabellenplatz vermuten lässt, das das Hinspiel ging verloren, und jetzt ist Revanche angesagt. Dafür stehen alle Spieler zur Verfügung, bis auf Giuliano Gaub, der im Ausland studieren wird, sowie Thomas Karl und Lukas Schuh, die beide an einem Bänderriss laborieren. Eingebaut werden in die Mannschaft mit Michael Loroff, Tim Günther, Linus von Terzi, Patrick Nowak und Niklas Sagner fünf Spieler aus der eigenen Jugend. Vilus: „Die sind alle charakterstark, bringen uns sowohl fußballerisch als auch menschlich weiter.“ Mit der Vorbereitung zeigte sich Vilus „im Großen und Ganzen sehr zufrieden“. Zu bemängeln war nur, „dass wir zu viele Tore kassiert haben“, schließlich musste man sich erst wieder zusammenfinden. Gegen Hausham sprang ein 3:0 heraus, wobei der Gegner schnell wegen Rot geschwächt war. Gegen Tabellenführer Perlach hat die U23 „komplett dominiert, doch dann noch den 3:0-Vorsprung hergegeben“. Wie sich das Spiel in Polling entwickeln wird, ist für Vilus „eine Wundertüte“. Er rechnet damit, dass „uns Polling richtig fordern wird“, trotzdem sei das Ziel, drei Punkte mitzunehmen.

Auch interessant

Kommentare