Ich habe mal um die Zeit gespielt“, sagt FCI-Trainer Mijo  Stijepic, „das war 1996 in Gelsenkirchen in der B-Jugend. 
+
Ich habe mal um die Zeit gespielt“, sagt FCI-Trainer Mijo Stijepic, „das war 1996 in Gelsenkirchen in der B-Jugend. 

FCI empfängt um 11 Uhr den arg gebeutelten VfB Hallbergmoos

FC Ismaning bietet Fußball für Frühaufsteher

  • VonNico Bauer
    schließen

Immer mal was Neues. Diesmal wird alles anders für die Fans des FC Ismaning, denn ihr Bayernligist spielt sein Nachbarduell am Sonntag um 11 Uhr.

Ismaning – Der Verein suchte sich eine Zeit aus, an der kein anderer Fußballer spielt, für den Testballon, ob so mehr Zuschauer kommen. Für die Fußballer geht es beim Morgenkick um eine Trendwende.

Unter der Woche wurde der VfB Hallbergmoos von dem ehemaligen Ismaninger Trainer Frank Schmöller ganz böse vermöbelt. 1:7 endete das Nachholspiel beim TSV 1860 München II, nachdem sich der Aufsteiger mühsam mit sechs Spielen ohne Niederlage (fünf Unentschieden) vom letzten Platz weggearbeitet hat. „Dieses 1:7 ist für uns eher ein Nachteil“, sagt der Ismaninger Trainer Mijo Stijepic, „denn jetzt sind sie noch motivierter, als sie das gegen Ismaning eh schon sind.“ Beim Pokalspiel vor der Saison wurde schon deutlich, dass das Aufeinandertreffen mit dem Nachbarn von der nächsten S-Bahnhaltestelle für Ismaning nichts Besonderes ist, aber dafür für den Gegner umso mehr.

Ismaning wartet nun seit drei Spielen auf einen Sieg, hatte aber auch starke Gegner und war nicht vom Glück verfolgt. „Ich musste hier niemanden aufbauen“, sagt Stijepic. Trotz der kleinen Ergebnisdelle mit einem Dreier in den letzten sechs Spielen weiß Stijepic die Leistungen einzuordnen. Hallbergmoos ist nun wieder eine dieser Mannschaften, die man schlagen sollte, um in der oberen Tabellenhälfte entspannt ohne Abstiegssorgen Fußball spielen zu können.

Und dann wäre da noch diese Anstoßzeit am Sonntag um 11 Uhr. „Ich habe mal um die Zeit gespielt“, sagt Stijepic, „das war 1996 in Gelsenkirchen in der B-Jugend. Heute ist der ehemalige Schalker Junge noch mehr zum Frühaufstehen gezwungen. Die Mannschaft wird um 9.30 Uhr am Platz erwartet. „Und ich bin wie immer eine Stunde früher da“, sagt Stijepic. Und wenn man dann die drei Punkte holt, hat sich alles gelohnt.  (nb)

Voraussichtliche Aufstellung: Radic – Mittermaier, Jobst, Tomasevic, Krizanac – Hofmann, Weber (Bux), Kubina, Lommer – Hauk, Gaedke.

Auch interessant

Kommentare