+
Mijo Stijepic soll den FC Ismaning aus der Krise führen.

FCI-Coach bittet um Geduld

Stijepic: „Können nicht gleich wie Bayern spielen“

  • schließen

Vom Charakter her ist Mijo Stijepic ein zurückhaltender Mensch, aber nun stand der Neu-Trainer im Rampenlicht und musste erklären, wie er den FC Ismaning nach einem Trainerwechsel wieder konkurrenzfähig gemacht hat.

Stijepic gab den Teamplayer, der er immer als Spieler war: „Das war ein Sieg von Moral, Willen und dem Wir-Gefühl, nicht der vom heiligen Stijepic.“ Der Coach war stolz darauf, dass die Ismaninger wieder als Team wahrnehmbar waren. „Wir waren auch beim Rückstand bereit zu leiden“, sagte Mijo Stijepic. Das Umfeld bittet er nach dem ersten Saisonsieg aber um Zeit und Geduld: „Wir befinden uns im einem Prozess, können aber nicht gleich wie Bayern oder Barcelona spielen.“

Der technische Leiter Florian Hahn zeigte sich auch zuversichtlich, dass Stijepic mehr sein kann als eine Lösung bis zur Winterpause. Der 39-Jährige wirke auf ihn ambitioniert und habe sehr viele Fürsprecher in der Mannschaft. Hahn sah gegen Vilzing etliche Trainereffekte: „Wir haben uns wieder mit uns und nicht mit dem Schiedsrichter beschäftigt.“ 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Das Fußballspielen eingestellt“: SVH-Reserve verschenkt 2:0-Führung
„Zum Glück haben wir die Ergebnisse vorher eingefahren“, sagte Heimstettens enttäuschter Spielertrainer Sebastian Kneißl. „Nach dem 2:0 haben wir mal wieder das …
„Das Fußballspielen eingestellt“: SVH-Reserve verschenkt 2:0-Führung
Aschheimer-Doppelschlag besiegelt zehnten Sieg in Folge bei Akgüney Spor
Mit dem zehnten Sieg in Folge nutzte der FC Aschheim die Gunst der Stunde und ist jetzt alleiniger Tabellenführer. Doch davor musste Aschheims Trainer Thomas Seethaler …
Aschheimer-Doppelschlag besiegelt zehnten Sieg in Folge bei Akgüney Spor
„Schön wars nicht, aber erfolgreich“: SVL bezwingt Waldeck
„Ein Spiel noch.“ Lohhofs Trainer Manuel von Klaudy war die Freude ob der nahenden Winterpause anzumerken. Denn beim Heimsieg gegen Waldeck verabschiedete sich mit Fritz …
„Schön wars nicht, aber erfolgreich“: SVL bezwingt Waldeck
Hattrick: Max Rabe schießt desolate Dornen ab
Dornach – Nach der absolut gerechtfertigten 1:4 (0:2)-Niederlage beim FC Alte Haide sind die Bezirksliga-Fußballer des SV Dornach heilfroh, dass in der Bezirksliga Nord …
Hattrick: Max Rabe schießt desolate Dornen ab

Kommentare