Zlatan Simikic: Der FCU-Coach freut sich über seine Neuzugänge.
+
Zlatan Simikic: Der FCU-Coach freut sich über seine Neuzugänge.

Mayer verabschiedet sich

Aijlan Arifovic zurück beim FC Unterföhring - Simikic freut sich auch über neues Mittelfeld-Duo

  • vonNico Bauer
    schließen

Ajlan Arifovic ist zurück in Unterföhring. Nach zehn Spielen für den VfR Garching feiert er sein Comeback. Neben ihm kommen noch zwei Junge Spieler.

Unterföhring – Der verlorene Sohn ist zurück. In der beim Landesligisten FC Unterföhring sehr ruhigen Corona-Pause gibt es nun doch noch eine richtig spannende Personalie mit Ajlan Arifovic, der nach seinem Abschied beim Regionalligisten VfR Garching (zehn Spiele) zurückkehrt.

Von 2017 bis 2019 spielte der vielseitige Defensivmann bereits beim FC Unterföhring. Des Weiteren kommen noch zwei junge Spieler mit Mittelfeldspieler Nikola Negic (TSV Grünwald) und Stürmer Simon Kürbs (TSV Ampfing). Bei Beiden sieht Trainer Zlatan Simikic viel Potenzial. Nikola Negic ist der Bruder des FCU-Torwarts Marko Negic. Dem gegenüber steht ein Abgang mit Leo Mayer. Der junge Lehrer unterrichtet künftig an der deutschen Schule in Brüssel und damit hat sich für ihn die Landesliga Südost erledigt.

Andere Personalien haben sich neben dem Platz getan, weil Kassier Martin Löhnchen aufgehört hat. Vizepräsident Bernd Mayer hat die Finanzen übernommen und deutet an, dass man den Mitgliedern in der nächsten Versammlung eine neue Lösung präsentieren werde. Eine andere Lösung steht bereits fest mit dem neuen Fußball-Abteilungsleiter Zivan Zivanovic. Der 22 Jahre junge Trainer der Zweiten Mannschaft lebt den FC Unterföhring und darf in der neuen Position mehr Verantwortung übernehmen. Zivanovic wird nun eine zentrale Person bei der Kaderplanung der Ersten Mannschaft.

Eine große Veränderung ist ab sofort auch die Bewirtschaftung des Clubheims an der Bergstraße in Eigenregie. Der Vertrag mit der Ayinger Brauerei ist ausgelaufen und nun übernimmt der FCU für die nächsten Jahre bis zum Umzug in den neuen Sportpark. Diese Veränderung hat zur Folge, dass Vereinssponsor Schlossbrauerei Stein nun auch Bierlieferant an der Bergstraße ist.  nb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kommentare